Ein Artikel der Redaktion

Club übergibt Pokale und Urkunden Papenburgs beste Schachspieler geehrt

Von pm | 29.12.2019, 10:24 Uhr

Zum Abschluss des Jahres wurden im Papenburger Schachclub die Sieger von vier Schachturnieren mit Pokalen und Urkunden geehrt.

Zum vierten Mal in Folge gewann Alex Galas die Vereinsmeisterschaft. Nachdem die Trophäe nach drei vorherigen Titeln in seinen Besitz übergegangen ist, ziert jetzt ein neuer Wanderpokal seine Wohnung. Platz zwei und drei erreichten Ilie Vaduva und Karl Klevorn. In der B-Gruppe siegte Hermann Schmitz vor Eduard Klokgammer und Josef Thomann. In der Inklusionsgruppe wurde Mathias Schmitz Meister vor Josefa Hunfeld und Thomas Sangen.

Beim Paul-Bemboom-Turnier spielten die Clubmitglieder in drei Altersgruppen gegeneinander. Bei den Jüngsten nahm Eduard Klokgammer den Pokal in Empfang. In der mittleren Gruppe gewann Alex Galas, während sich bei den „Oldies“ Valerij Matis durchsetzte. Bei der offenen Stadtmeisterschaft. musste sich Galas hauchdünn Ulrich Lippmann geschlagen geben musste. Dritter wurde Bernfried Brummer. Den Abschluss der Saison bildete nach der Siegerehrung die Papenburger Blitzschachmeisterschaft unter der Turnierleitung von Walter Stengl. Hier gewann Timo Schmitz mit sechs Siegen in sieben Runden. Rang zwei teilten sich Eduard Klokgammer und Joachim Feldmann.