Ein Artikel der Redaktion

„Opa Alfons Garten“ Musical mit 200 Schülern feiert in Papenburg Premiere

Von PM. | 16.07.2014, 17:15 Uhr

Mehr als 200 Schüler sind am Freitag, 18. Juli, an der Premiere des Musicals „Opa Alfons Garten“ beteiligt, das auf der Landesgartenschau in Papenburg aufgeführt wird.

Zwölf Schulen aus Papenburg und Umgebung wirken an dem Stück mit, das Grund- und Hauptschullehrerin Thekla Schäfer gemeinsam mit ihrem Mann geschrieben und 2010 in Bad Essen uraufgeführt hat. Theater, Tanz und Chor – diese Bausteine werden einzeln geübt und dann in einer Generalprobe zusammengeführt. „Das ist vor allem eine tolle Erfahrung für die jüngeren Schülerinnen und Schüler, wenn sie mit den größeren üben können. Und auch die Lehrer können sich untereinander einmal austauschen“, so Schäfer.

Die Geschichte: Nicht jeder hat so einen schönen großen Garten wie Opa Alfons. Für die Kinder in seiner Umgebung ist er nicht nur Lehrmeister in Sachen Natur, sondern auch Gesprächspartner und Freund. Als Bauunternehmer Baumann den Platz für einen Supermarkt haben will, braucht Opa Alfons dringend die Hilfe seiner Freunde.

Aufgeführt wird das Musical auf der Sparkassen-Bühne im Forum Alte Werft. Dort findet bereits am Donnerstag, 17. Juli, um 11 Uhr eine öffentliche Probe statt. Die Premiere am Freitag ist um 11 Uhr. Weitere Vorstellungstermine sind am Sonntag, 20. Juli, um 15 Uhr sowie einen Tag später, am Montag, um 11 Uhr.