Ein Artikel der Redaktion

Neues Sicherheitskonzept Nach Unfall: ATP gibt Teststrecke wieder frei

23.01.2013, 20:25 Uhr

Die ATP-Teststrecke in Papenburg ist wieder in Betrieb. Ein halbes Jahr nach dem jüngsten tödlichen Unfall auf dem Hochgeschwindigkeitskurs dürfen dort wieder Autos getestet werden.

Nach insgesamt drei tödlichen Unfällen war im Juli vergangenen Jahres Schluss. Ein junger Testfahrer fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Testfahrzeug eines Niederländers. Dieser verbrannte in seinem Auto. ATP schloss daraufhin den Hochgeschwindigkeitskurs, um das Sicherheitskonzept der Strecke zu überprüfen. „Anschließend haben wir beschlossen, turnusmäßig für das Jahr 2013 vorgesehene Instandhaltungsmaßnahmen auf dem Ovalrundkurs vorzuziehen, um weitere Schließtage in 2013 zu vermeiden“, erklärte gestern ATP-Sprecherin Julitta Timmer auf Nachfrage. Da die Arbeiten abgeschlossen seien, wurde der Betrieb wieder aufgenommen.