Ein Artikel der Redaktion

Nachfolger von Ralf Diedrichs Holger Funk neuer Vorsitzender der Aschendorfer SPD

Von Jennifer Kemker, Jennifer Gansefort | 24.05.2018, 13:14 Uhr

Nach elf Jahren als Vorsitzender der SPD-Ortsgruppe Aschendorf hat Ralf Diedrichs sein Amt während der Mitgliederversammlung an Holger Funk abgegeben.

„Mir hat die Arbeit immer viel Spaß gemacht“, sagte Diedrichs, nachdem der neue Vorsitzende einstimmig gewählt wurde. Er möchte der Ortsgruppe weiterhin erhalten bleiben. Es sei laut Diedrichs aber an der Zeit, dass ein jüngeres Mitglied den Vorstandsvorsitz übernehme. „Wenn wir neue Mitglieder gewinnen wollen, muss auch im Vorstand ein Wechsel stattfinden“, betonte der scheidende Vorsitzende.

„Ich habe lange überlegt, ob ich das Amt übernehmen soll, aber mich interessiert die Arbeit in der Ortsgruppe einfach“, begründete Funk sein Engagement. Eingetreten in die Ortsgruppe ist er im Jahr 2011. „Wir sind eine gute Gruppe und es macht Spaß in der Kommunalpolitik mitzumischen.“

Wahlkampf moderner gestalten

Im Zuge der weiteren Vorstandswahlen wurde Diedrichs einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Gerrit Richter wurde in seinem Amt als Kassenwart ebenso bestätigt wie Hans-Günther Broer als Schriftführer. Zu den Beisitzern wählten die Mitglieder Anton Henzen, Peter Broos und Maria Schmock von Ohr, die gleichzeitig auch die Funktion der Frauenbeauftragten ausübt.

In seinem Jahresbericht teilte Diedrichs mit, dass die hiesige SPD bei den Landtagswahlen mit Anno Immenga einen guten Kandidaten gehabt habe. Der scheidende Vorsitzende befand jedoch, dass der Wahlkampf moderner gestaltet werden müsse. Auch bei der Bundestagswahl haben die Sozialdemokraten nach Ansicht von Diedrichs viele Stimmen bekommen. „Aber leider haben wir nicht das Ergebnis erzielt, das wir uns vorgestellt haben.“