Ein Artikel der Redaktion

Nach Zerstörung im Oktober 2016 Neues Buswartehäuschen in Papenburg aufgebaut

Von Lea Becker | 02.02.2017, 16:30 Uhr

Die Bushaltestelle in Papenburg auf Höhe von Meyers Mühle hat ein neues Wartehäuschen bekommen. Bei einem Verkehrsunfall im Oktober vergangenen Jahres war das alte Häuschen so schwer beschädigt worden, dass es abgebaut werden musste.

Aufgrund der langen Lieferzeit für das neue Material mussten Passanten über drei Monate ohne Schutz auf den Bus an der Haltestelle Ems Center/Mariengymnasium warten. Am 25. Oktober 2016 war ein Taxi in die Bushaltestelle gefahren und hatte diese vollständig zerstört. Das Auto war in Richtung Ems Center unterwegs und war aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrban abgekommen. Der 62-jährige Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Sachschaden lag bei rund 10.000 Euro.

Die Feuerwehren Papenburg-Untenende und Aschendorf waren damals mit einem Großaufgebot von etwa 25 Kräften und sechs Einsatzwagen vor Ort. Bereits am nächsten Tag wurde das Häuschen abgebaut . Erst im Jahr 2014 war die Bushaltestelle im Zuge der in Papenburg stattfindenden Landesgartenschau erneuert worden.