Ein Artikel der Redaktion

Mit 550 Gästen Salamander in Papenburg feiert 60-jähriges Bestehen

Von Insa Pölking | 12.06.2018, 21:13 Uhr

Das Unternehmen Salamander in Papenburg hat gemeinsam mit Angestellten und deren Familienangehörigen sein 60-jähriges Bestehen gefeiert. Etwa 550 Gäste nahmen an dem Mitarbeiterfest teil.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der kaufmännische Geschäftsführer Kai Hülsmann die Mitarbeiter und Familien. „Ich bin sehr überrascht, aber gleichzeitig sehr erfreut, dass so viele Menschen mit uns das Mitarbeiterfest zu Ehren des Jubiläums feiern“, sagte Hülsmann. „Sehr stolz bin ich außerdem auf die Kollegen und ehrenamtlichen Helfer, die das Fest auf die Beine gestellt haben.“

Blick nach vorne

Auch das Gründungsmitglied Rudolf Brickenstein gratulierte im Alter von 89 Jahren dem Unternehmen zum Jubiläum. „Wenn man vor 63 Jahren die ersten Ideen zu diesem Betrieb hatte, ist es schön zu sehen, wie viele engagierte Mitarbeiter sich heute hier versammelt haben“, so Brickenstein. „Nicht immer war es einfach das Unternehmen erfolgreich zu führen, es gab auch mal Rückschläge, aber der Blick ging stets nach vorne.“ Nun liege diese Aufgabe Brickenstein zufolge in der Verantwortung der nächsten Generation.

Glücksrad und Hüpfburg

„Mit etwa 200 Mitarbeitern ist das Unternehmen ein wichtiges mittelständisches Unternehmen in Papenburg“, sagte Heiner Butke (CDU), stellvertretender Bürgermeister der Stadt Papenburg. „Ich wünsche Ihnen auch weiterhin eine Geschäftsführung, die innovativ vorgeht und eine Belegschaft, die engagiert und motiviert mitzieht, um die gesetzten Ziele zu erreichen.“

Nach dem öffentlichen Teil wurde den Gästen ein vielseitiges Rahmenprogramm geboten. Ein Glücksrad sowie eine Hüpfburg und eine Fotowand mit dem Betriebsmaskottchen sorgten nicht nur bei den jüngeren Gästen für große Begeisterung.