Ein Artikel der Redaktion

Fußball-Kreisklassen: Wippingen hofft auf Ende der Negativserie Sögel will oben angreifen

23.09.2011, 13:43 Uhr

Zuversicht herrscht beim SV Wippingen in der 1. Fußball-Kreisklasse. Nach nur einem Sieg aus den ersten acht Spielen soll morgen gegen Lorup der Knoten endlich platzen. Am oberen Ende der Tabelle liefern sich der SV Esterwegen und RW Heede ein Fernduell um die Spitze.

Die hat auch Dieter Ostermann, Trainer von Sigiltra Sögel, im Auge. „Bis zur Winterpause wollen wir uns dran halten.“ Nachdem seine Elf den beiden Topteams bereits im direkten Duell Punkte (Esterwegen 2:1, Heede 2:2) abgenommen hat, soll nun auch in der Tabelle Druck gemacht werden. Der verkorkste Saisonstart mit zwei Niederlagen ist abgehakt, und Sigiltra ist seit bereits sechs Partien ungeschlagen. Die Serie soll gegen Eintracht Neulangen mit der Revanche für das Pokal-Aus (0:2) fortgesetzt werden.

Im Tabellenmittelfeld trifft Blau-Weiß Papenburg II auf Eintracht Börger. Für die Fehnstädter ist es schon das zweite Spiel an diesem Wochenende (gestern gegen Lorup). Eine Punkte-Vorgabe will Trainer Manfred Thomas nicht machen. Aus dem vergangenen Wochenende wollte Thomas vier Punkte, und null wurden es. „Wir wollen jetzt nur guten Fußball zeigen“, gibt er eine neue Devise aus. Seine Mannschaft sei immer noch im Soll und könne trotz der zwei Niederlagen vergangene Woche unverkrampft auflaufen. Zumal die beiden Partien fußballerisch in Ordnung waren, nur Tore (neun aus sechs Spielen) sind Mangelware.

Eine Negativserie beenden ist das Ziel des SV Wippingen. Seit vier Spielen ist die Elf von Trainer Bernhard Kässens ohne Punkt. In dieser Saison hat es erst einmal für einen Dreier gereicht. Gegen BW Lorup soll der Knoten endlich platzen. Unter der Woche haben die Wippinger an der Verteidigung gearbeitet. Mit 26 Gegentreffern ist die Kässens-Elf die Schießbude der Liga.

Weiterhin Abstand vom Abstiegskampf will der SV Rastdorf halten. Die Elf von Trainer Bernd Brinker empfängt heute den SV Esterwegen. Nach drei Niederlagen in Folge ist das keine leichte Aufgabe, da die Nordhümmlinger die Punkte für ein Fernduell mit Rot-Weiß Heede um die Tabellenspitze benötigen. Die Rot-Weißen empfangen den SV Langen.

In der 2. Kreisklasse trifft mit dem SuS Lehe und dem SV Esterwegen II der Tabellenerste auf den Letzten. Nachholbedarf in Richtung Tabellenführung hat Raspo Lathen II. Der Mitfavorit hat mittlerweile sechs Zähler Abstand auf Lehe. Morgen treffen die Rasensportler auf Eintracht Papenburg.