Ein Artikel der Redaktion

Ehrung für Johannes Klasen Verkehrswacht freut sich auf Übungsplatz in Papenburg

Von PM. | 09.07.2014, 14:09 Uhr

Der Verein Verkehrswacht Aschendorf-Hümmling verspricht sich von dem in Papenburg geplanten Verkehrsübungsplatz einen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit. Das wurde während der Generalversammlung in Papenburg deutlich.

Das sei gerade in Anbetracht seigender Unfallzahlen von Bedeutung, so die Verkehrswacht in einer Pressemitteilung. Der Übungsplatz solle laut Zusage des Papenburger Bürgermeisters Jan Peter Bechtluft (CDU), der auch Mitglied in der Verkehrswacht sei, noch in diesem Jahr gebaut werden. Damit könnten die lang gewünschten Sicherheitstrainings für Motorrad- und Pkw-Fahrer neben dem Gelände der Hanrath-Gruppe an der Johann-Bunte-Straße durchgeführt werden.

Die Kosten übernehmen laut Verkehrswacht die Landkreise Leer und Emsland sowie die Landesverkehrswacht Niedersachsen als Betreiber. Die Stadt Papenburg stellt das Grundstück zur Verfügung und die Hanrath-Gruppe liefert die schon vorhandene Logistik.

Geehrt wurde im Zuge der Versammlung eine Gruppe älterer aktiver Kraftfahrer, die sich zu Verkehrsgesprächen und Ausfahrten mit praktischen Übungen treffen. Alle Teilnehmer erhielten von der Verkehrswacht den Ratgeber „Fit bleiben im Straßenverkehr“, der von allen Interessierten bei der Verkehrswacht kostenlos bezogen werden kann.

Mit dem Ehrenzeichen der Deutschen Verkehrswacht in Silber zeichnete der Vorsitzende des Landesverbandes und frühere niedersächsische Innenminister, Heiner Bartling, den langjährigen Geschäftsführer Johannes Klasen für dessen Verdienste aus. Klasen ist bereits seit 38 Jahren im Amt.