Ein Artikel der Redaktion

Aus gesundheitlichen Gründen Aschendorfer Theaterwelt „Glasklar“ streicht zwei Aufführungen

Von Jan-Hendrik Kuntze, Jan-Hendrik Kuntze | 26.02.2017, 21:06 Uhr

Die Theaterwelt „Glasklar“ hat aufgrund gesundheitlicher Probleme einer Hobbyschauspielerin zwei Aufführungstermine ihres neuen Bühnenstückes „Theaterplatz“ abgesagt. Die Vorstellungen am 18. und 19. März 2017 im Heimathaus Aschendorf finden demnach nicht statt.

Die Theaterwelt „Glasklar“ hat aufgrund gesundheitlicher Probleme einer Hobbyschauspielerin zwei Aufführungstermine ihres neuen Bühnenstückes „Theaterplatz“ abgesagt. Die Vorstellungen am 18. März und 19. März im Heimathaus Aschendorf finden demnach nicht statt.

„Die Karten können selbstverständlich zurückgegeben oder gegen Karten für die übrigen Vorstellungstermine umgetauscht werden“, erklärte Engelbert Zumsande, Sprecher der Theaterwelt „Glasklar“, im Gespräch mit unserer Redaktion. Möglich sei dies in der Buchhandlung Eissing am Papenburger Hauptkanal sowie im Kiosk Bösing auf dem Aschendorfer Marktplatz.

Lustig und satirisch

Die restlichen Termine würden jedoch wie geplant bespielt, so Zumsande. So feiert das Stück „Theaterplatz“ am kommenden Samstag, 4. März, um 19 Uhr im Forum Alte Werft in Papenburg Premiere. Zwei weitere Vorstellungen finden im Aschendorfer Heimathaus am Freitag, 10. März, um 19.30 Uhr sowie am Samstag, 11. März, um 15 Uhr statt.

Das Stück möchte die Zuschauer dabei auf lustige und satirische Art unterhalten, indem Vorkommnisse des Zeitgeschehens sowie der lokale Politbetrieb das ein oder andere Mal durch den Kakao gezogen werden.