Ein Artikel der Redaktion

Auf dem Wochenmarkt Papenburger Pastor wirbt als Straßenmusiker um Spenden

Von Florian Feimann | 25.09.2015, 18:04 Uhr

Mit seiner Geige hat Pastor Johannes Treblin am Freitag auf dem Wochenmarkt am Hauptkanal in Papenburg musiziert. Mit seinem Auftritt machte er auf den Verein zur Förderung aufsuchender kirchlicher Jugendarbeit (Aukiju) lenken und sammelte Spenden für die Vereinigung.

Aukiju will Jugendliche abseits der bestehenden Institutionen dabei unterstützen, ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Auf dem Wochenmarkt möchte Treblin, der einst Orchestermusiker werden wollte , nun öfter spielen, um Spenden für die Vereinigung zu sammeln. „Es läuft gut und die Sonne scheint auch“, erklärte er im Gespräch mit unserer Redaktion.

Der evangelische Pastor im Ruhestand ist Vorsitzender des Vereins, der 2012 gegründet wurde, um aktiv auf Jugendliche in Problemlagen zuzugehen und ihnen zu helfen. Dazu gehört die Arbeit mit Schulschwänzern oder Jugendlichen, die Arbeitsstunden ableisten müssen. Der Verein soll ein ergänzendes Angebot zu bestehenden Institutionen bilden, zu denen Jugendliche nach Treblins Worten oftmals kein Vertrauen haben. Deshalb gehe man aktiv auf die Jugendlichen zu.

Dafür beschäftige der Verein mit rund 50 Mitgliedern Pädagogen, die sich Zeit für die einzelnen Fälle nähmen. Das Geld dafür lasse sich aber nur schwer beschaffen: „Wir haben in diesem Jahr noch keine einzige Großspende bekommen“, so Treblin. In den vergangenen Jahren hatten unter anderem die die evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover sowie der Rotary Club Papenburg sowie die Soroptimisten den Verein Aukiju unterstützt.