Ein Artikel der Redaktion

"Wir brauchen deine Stimme" Aschendorfer Liedertafel wirbt um musikalischen Nachwuchs

Von Christian Belling | 19.06.2019, 18:50 Uhr

Stimmgewaltig will der Aschendorfer Männergesangverein "Liedertafel Erholung" im Frühsommer 2020 sein 175-jähriges Jubiläum feiern. Doch dafür braucht es noch musikalische Unterstützung - besonders von der jüngeren Generation.

Wie Vorsitzender Heinz Fahling im Gespräch mit unserer Redaktion mitteilt, hat die Liedertafel derzeit 42 aktive Sänger. "Altersbedingt befinden wir uns aber auf einem absteigenden Ast", so Fahling. Ein Großteil der Sänger sei zwischen 60 und 80 Jahre alt. "Uns würden gerade im Hinblick auf das Jubiläum ein paar junge und frische Stimmen wirklich gut tun."

3000 Handzettel verteilt

Um musikalischen Nachwuchs zu akquirieren, hat der Vorstand im Frühjahr 3000 Handzettel mit dem Titel "Wir brauchen deine Stimme" drucken lassen. Diese wurden unter anderem in Aschendorf, Aschendorfermoor, Herbrum und Lehe von Haus zu Haus gebracht und verteilt. "Da haben wirklich alle super mitgezogen, aber leider gab es kaum eine Resonanz", teilt Fahling mit. Dabei lockt der Vorstand neue Mitglieder mit einer kostenlosen Teilnahme am Tagesausflug des Vereins auf der "Warsteiner Admiral" am 4. September. Mit dem Ausflugsschiff geht es über die Ems in Richtung Dollart und Delfzijl, wo eine Besichtigung vorgesehen ist. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Bus.

„"Früher war die Liedertafel eher was für den elitären Kreis. Das ist heute natürlich nicht mehr so, wir bekommen dies aber noch häufiger zu hören"“
Heinz Fahling, Vorsitzender des Männergesangvereins

"Mit den Handzettel haben wir ein paar Interessierte wach gemacht, aber noch nicht komplett für uns begeistern können", weiß Fahling. Dies liege nach seinen Worten auch am Image des Männergesangvereins. "Früher war die Liedertafel eher was für den elitären Kreis. Das ist heute natürlich nicht mehr so, wir bekommen dies aber noch häufiger zu hören", erklärt der Vorsitzende.

Aufnahme der "ChoryFeen" fiel schwer

Der Chor ist nach seinen Worten offen für alles Neue. "Auch Menschen anderer Kulturen sind herzlich willkommen." Die vage Hoffnung des Vereins, dass mit Aufnahme des Frauenchors "ChoryFeen" vor zwei Jahren auch die Männer der singenden Frauen den Weg in die Liedertafel finden, erfüllte sich nicht. "Das ist leider nicht aufgegangen." Für den als reiner Männerchor gegründeten Verein war die Aufnahme der Frauen kein einfacher Schritt. "Viele haben sich schwer damit getan. Mittlerweile ist aber Ruhe eingekehrt", so Fahling.

Realschulorchester soll eingebunden werden

In das Jubiläum im kommenden Jahr sollen die "ChoryFeen" nach Worten des Vorsitzenden "auf jeden Fall" mit eingebunden werden. Gefeiert werden soll vor den Sommerferien in der Aula der Heinrich-Middendorf-Oberschule. In welchem Umfang, ist noch nicht geklärt. "Darüber werden wir in der nächsten Vorstandssitzung reden", teilt der Vorsitzende mit. Fest vorgesehen ist Fahling zufolge aber eine enge Einbeziehung des Aschendorfer Realschulorchesters, mit dem die Liedertafel seit Jahrzehnten gut harmoniere. Auch mit dem Heimat- und Bürgerverein (HBV) sei man bereits im Austausch, was die mögliche Erstellung einer Chronik betrifft.

Wer in der Liedertafel mitsingen möchte oder Interesse an einer fördernden Mitgliedschaft hat, kann sich bei Heinz Fahling unter Telefon 04962 / 1076 oder per E-Mail an Heinz.Fahling@ewetel.net melden.

TEASER-FOTO: