Hilfeschrei nach Hannover Emsländische Betreuungsvereine: Gesetz für mehr Lohn endlich umsetzen

Druck auf die Politik machen (von links) Heinz Rolfes, Arnold Esters, Walburga Nürenberg, Marita Theilen, Rita Gödde-Zink, Hermann-Josef Schmeinck, Ulrich Nehe und Norbert Schmidt. Foto: Gerd SchadeDruck auf die Politik machen (von links) Heinz Rolfes, Arnold Esters, Walburga Nürenberg, Marita Theilen, Rita Gödde-Zink, Hermann-Josef Schmeinck, Ulrich Nehe und Norbert Schmidt. Foto: Gerd Schade

Papenburg. Die Betreuungsvereine im Emsland schlagen Alarm. Aus Papenburg erging am Dienstag ein konzertierter Hilfeschrei an die Politik. Zum wiederholten Mal mahnen sie die aus ihrer Sicht seit Jahren überfällige Anhebung der Vergütung für gesetzliche Betreuer an. Andernfalls drohe den überlasteten Vereinen der Kollaps.

„Wir sind darauf angewiesen, dass kurzfristig etwas passiert. Ansonsten droht der Insolvenzverwalter. Das muss man so deutlich sagen“, erklärte der Vorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM) Papenburg am Dienstag i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN