Veranstalter gibt weiteren Namen bekannt Nächster Künstler für NDR-2-Festival 2018 in Papenburg

Von Christoph Assies

Kommen an die Meyer Werft: Theo Hutchcraft (l.) und Adam Anderson von „Hurts“. Foto: Hannover ConcertsKommen an die Meyer Werft: Theo Hutchcraft (l.) und Adam Anderson von „Hurts“. Foto: Hannover Concerts

Papenburg. Der Veranstalter des NDR-2-Festivals in Papenburg am Samstag, 1. September 2018, Hannover Concerts, hat den fünften Künstler bekannt gegeben. Auch die britische Band „Hurts“ wird auf der Bühne an der Meyer Werft stehen.

Vor zwei Wochen war mit James Blunt, Sarah Connor, Daniel Wirtz und Wincent Weiss die ersten vier Namen für das Konzert verkündet worden.

Das Musiker-Duo Theo Hutchcraft und Adam Anderson von „Hurts“ wird an der Meyer Werft neben Songs seines aktuellen Albums „Desire“ auch weitere Hits, wie die erfolgreiche Single „Wonderful Life“ präsentieren. 2010 dominierten die Musiker auf Anhieb die internationalen Charts. Das Debütalbum „Happiness“ und die Single „Stay“ hielten sich über Monate in den Hitlisten Europas und erlangten zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen.

Nach James Blunt der Co-Headliner

Ihr viertes Album „Desire“ weist nach Angaben von Hannover Concerts viele neue stilistische Einflüsse von Fleetwood Mac über New Order bis zu Prince auf. In Papenburg werden die Briten neben James Blunt als Co-Headliner in Erscheinung treten.

Das NDR-2-Papenburg Festival findet im kommenden Jahr zum zehnten Mal statt. Die Kulisse bildet das Kreuzfahrtschiff „AIDAnova“, das derzeit auf der Werft gebaut wird. Zuletzt feierten im September 45.000 Musikfans Max Giesinger, Andreas Bourani und Jan Delay und einen Tag zuvor Udo Lindenberg.

Tickets kosten 34 Euro

Tickets für das Konzert gibt es ab 34 Euro in den Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung (also auch bei der Lingener und der Meppener Tagespost sowie der Ems-Zeitung in Papenburg) sowie online unter www.hannover-concerts.de und www.eventim.de. Termin für das Festival ist Samstag, 1. September 2018. Einlass ist ab 13.30 Uhr, Beginn um 15 Uhr. Erwartet werden wieder rund 25.000 Besucher.