Otto Westrup bezieht Stellung Papenburger Landwirt wehrt sich gegen Tierquälerei-Vorwurf


Papenburg. Der Papenburger Landwirt Otto Westrup wehrt sich gegen den Vorwurf, zwei Milchkühe auf einer Wiese gequält zu haben. Der 66-Jährige erklärt gegenüber unserer Redaktion auch, wieso er nicht gegen eine Strafanzeige vorgegangen ist und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Tierrechtsorganisation Peta und den Landkreis Emsland.

Die Vorwürfe, die der Landkreis Emsland, die Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft für Landwirtschaftsstrafsachen in Oldenburg und die Tierrechtsorganisation Peta gegen ihn erheben, nennt Westrup „nachweisbar falsch, absurd und perfide“. „Ich habe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN