„Unsere beste Aufnahme“ Aschendorfer Realschulorchester präsentiert neue CD

Von Jonas Brinker

Für die neue CD und das Konzert am Sonntag werben (von links) Kerstin Hackling, Anna Schmitz, Maresa Bruns, Daniela Ringenaldus, Udo Runge, Tom Bakker. Foto: OrchesterFür die neue CD und das Konzert am Sonntag werben (von links) Kerstin Hackling, Anna Schmitz, Maresa Bruns, Daniela Ringenaldus, Udo Runge, Tom Bakker. Foto: Orchester

jbri Aschendorf. Das Blasorchester der Realschule Aschendorf hat eine neue CD aufgenommen. Erste Möglichkeit zum Kauf besteht am Sonntag, 10. September 2017, ab 15 Uhr bei einem Konzert des Orchesters in der Heinrich-Middendorf-Oberschule in Aschendorf.

Auf der neuen CD sind zwölf Titel von den 43 Musikern eingespielt worden. „Wir haben versucht, vieles abzugreifen“, berichtet Udo Runge, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Blasorchesters der Realschule Aschendorf, im Gespräch mit unserer Redaktion. Mit auf der CD sind Stücke aus dem Jazz-Bereich, wie „A hot time in the brasses tonight!“ von Harold L. Walters, Titelmelodien zu Filmen wie „Mission Impossible“ oder auch Popsongs wie das Musicalstück „Nessaja“, das durch Peter Maffay bekannt wurde. Doch auch sinfonische Stücke für Blasorchester gehören mit zu den Liedern, beispielsweise „Half Moon on the Hudson“.

Insgesamt hat das Orchester rund ein Jahr an dem Einüben der Stücke geprobt. „Es ist die beste CD-Aufnahme, die wir je gemacht haben, aber auch die mit dem größten Aufwand“, befindet Runge. Die Musiker waren sieben Tage mit dem Lingener Toningenieur Thomas Schmidt mit den Aufnahmen beschäftigt. Dabei ging es nicht in ein extra Tonstudio, die Aufnahmen wurden in der Aula der Heinrich-Middendorf-Schule eingespielt.

Am Sonntag, 10. September, soll nun der Öffentlichkeit die neue CD präsentiert werden. „Wir werden ein kleines, kostenloses Konzert in der Heinrich-Middendorf-Schule geben“, sagt Runge. Ab 15 Uhr können zudem die CDs für 15 Euro gekauft werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN