„Grundstein für Arbeitsleben“ Papenburg: Acht Azubis des Marien-Hospitals feiern Abschluss

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine rote Rose zum Ausbildungsabschluss gab es für (vorne, v. l.) Ayline Schlarmann, Julia Henning, Lena Martini, Thomas Hanneken, Sarah Kreke und Sabrina Ross. Foto: Marien-HospitalEine rote Rose zum Ausbildungsabschluss gab es für (vorne, v. l.) Ayline Schlarmann, Julia Henning, Lena Martini, Thomas Hanneken, Sarah Kreke und Sabrina Ross. Foto: Marien-Hospital

Papenburg. Gemeinsam mit ihren Ausbildern und der Unternehmensleitung haben acht Auszubildende des Marien-Hospitals Papenburg-Aschendorf den erfolgeichen Abschluss ihrer Lehrzeit gefeiert.

Zu medizinischen Fachangestellten wurden Julia Henning (Rhauderfehn), Sarah Kreke (Barßel), Sabrina Ross (Rhede), Ayline Schlarmann (Papenburg), Marina Tellmann (Dörpen) und Tina Wiechers (Westoverledingen) in den Fachabteilungen und Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) des Marien-Hospitals ausgebildet. In der Krankenhausverwaltung absolvierten Lena Martini (Weener-Stapelmoorerheide) eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen und Thomas Hanneken (Esterwegen) zum Fachinformatiker für Systemintegration.

„Mit Ihrer Ausbildung haben Sie erfolgreich den Grundstein für Ihr Arbeitsleben gelegt“, erklärte Elisabeth Bröring, Managerin der Ambulanzen und MVZ am Marien-Hospital bei einem gemeinsamen Abschlussfrühstück mit der Unternehmensleitung und den Ausbildern aus den Abteilungen.

Zum 1. August 2017 werden acht neue Auszubildende ihren Dienst im Papenburger Krankenhaus antreten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN