Albert Schulte ist Vorsitzender Papenburger Mühlenverein wählt neue Vereinsspitze

Der Vorstand des Papenburger Mühlenvereins hat mit Albert Schulte (rechts) nun einen neuen ersten Vorsitzenden. Foto: Klaus DieckmannDer Vorstand des Papenburger Mühlenvereins hat mit Albert Schulte (rechts) nun einen neuen ersten Vorsitzenden. Foto: Klaus Dieckmann

Papenburg. Albert Schulte lenkt künftig die Geschicke des Mühlenvereins Papenburg. Einstimmig berief die Mitgliederversammlung den langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden in die Führungsposition.

Schulte tritt die Nachfolge des im Februar im Alter von 81 Jahren verstorbenen Gründungsvorsitzenden Dieter Schämann an. Der ehemalige Papenburger Stadtbaurat zählte zu den maßgeblichen Initiatoren des Mühlenvereins, der im Jahr 2000 ins Leben gerufen worden war. Der neue Vorsitzende würdigte Schämann im Rahmen einer Gedenkminute als „Ideengeber und Gründervater“ des Mühlenvereins. Bereits zu seiner Zeit als Stadtbaurat habe er sich für den Erhalt von Meyers Mühle am Stadtpark und der Bockwindmühle an der Wiek eingesetzt. Sein besonderes Anliegen sei es gewesen, die Mühlen den Bürgern sowie den Gästen der Stadt zugänglich zu machen. Diesem Anspruch werde der Mühlenverein nach wie vor mit einem umfassenden Angebot an Besichtigungsmöglichkeiten gerecht.

Regelmäßige Öffnungszeiten, besonders in den Sommerferien

So ist Meyers Mühle während der Saison ab Ostern mittwochs, samstags und sonntags jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Über die Sommerferien in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen können Gäste das Baudenkmal sogar außer montags an sechs Tagen in der Woche besuchen. Für die Bockwindmühle an der Wiek, auch unter dem Namen „Mauers Mühle“ bekannt, sind Besichtigungen auf Anfrage möglich.

An weiteren Aktivitäten des 50 Mitglieder zählenden Vereins nannte Schulte die Ausrichtung des Mühlenmarktes zum Deutschen Mühlentag sowie die organisatorische Begleitung von Bauernmarkt und Weihnachtsmarkt rund um Meyers Mühle. Darüber hinaus beteilige man sich am Tag des offenen Denkmals. Zu sehen ist in Meyers Mühle ab Ende des Monats zudem eine Ausstellung mit großformatigen Bildern des Fotografen Heiner Lohmann unter dem Titel „Mühlen aus Papenburg und Umgebung“.

Verkaufserlös vom Weihnachtsmarkt gespendet

Einen besonderen Dank richtete der neugewählte Vorsitzende an das Team „unserer rührigen Mühlenbäcker“. Zahlreiche Besucher hätten die Gelegenheit genutzt, um den Mühlenmeistern beim Backen des Mühlenbrots über die Schulter zu schauen. Das Brot wird zu den Öffnungszeiten von Meyers Mühle verkauft. Aus dem Verkaufserlös der Backwaren zum Weihnachtsmarkt spendete der Verein 1.440 Euro an den Kinderhospizverein „helpful“. Eine weitere Spende in Höhe von 500 Euro ging an den Förderverein Brise zur Unterstützung der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Marien Hospital Papenburg Aschendorf.

Die Wahlen zum Vorstand des Mühlenvereins ergaben folgendes Bild: Neuer Vorsitzender ist Albert Schulte, der bereits seit der Vereinsgründung im Jahr 2000 das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden innehatte. Zur stellvertretenden Vorsitzenden berief die Mitgliederversammlung Nicole Rieken. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenwart Winfried Nehe und Schriftführer Eberhard Stricker. Das Führungsteam komplettieren als Beisitzer Wenzel Poelmann und Heiner Lohmann sowie die Mühlenwarte Clemens Kröger und Rudolf Schnieders.


Vereinsporträt

Name: Mühlenverein Papenburg

Gegründet: 2000

Vorsitzender: Albert Schulte

Mitglieder: 50

Kontakt: E-Mail: eberhard.stricker@ewetel.net

Homepage: www.papenburger-muehlen.de

0 Kommentare