Vier Titel für Familie Meyer Schießverein Aschendorferweg hat seine Meister ermittelt

Sowohl die Leistungsschützen als auch die Breitensportler ermittelten die Meister im Schießverein Aschendorferweg. Insgesamt wurden 29 Vereinsmeisternadeln überreicht Foto: Schießverein AschendorferwegSowohl die Leistungsschützen als auch die Breitensportler ermittelten die Meister im Schießverein Aschendorferweg. Insgesamt wurden 29 Vereinsmeisternadeln überreicht Foto: Schießverein Aschendorferweg

mm/pm Aschendorf. Der Schießverein Aschendorferweg hat seine Vereinsmeister ermittelt. Erstmals traten nicht nur die Leistungsschützen, sondern auch die Breitensportler an. Besonders erfolgreich war Familie Meyer mit insgesamt vier Titeln.

Insgesamt 29 Meisternadeln konnte Vereinsportleiter Karl-Josef Meyer an die erfolgreichen Schützen überreichen. Mit den Breitensportlern kamen auch diejenigen auf das Siegertreppchen, die sonst in der zweiten Reihe stehen, hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Geschossen wurde in den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr aufgelegt, Luftpistole, Kleinkaliber aufgelegt und für die Jüngsten mit dem Lasergewehr.

Ein Novum schaffte Familie Meyer. Mit drei Generationen nahmen sie an der Meisterschaft teil und gewannen vier Vereinsmeistertitel. Elke Meyer (Luftgewehr Auflage), Michael Meyer (Luftpistole), Joey Meyer (Luftgewehr Auflage) und Mandy Meyer (Lasergewehr) konnten sich dabei über ihre Siege freuen.

Breit gestreut waren die Altersgruppen. Jüngste Teilnehmerin war die siebenjährige Sarah Dickmann (Lasergewehr). Der älteste Starter war Hermann Timmen mit 72 Jahren. Beide sicherten sich die Titel in ihrer Klasse.

Der neue KK-Stand mit seinen elektronischen Auswerteanlagen bestand seine Bewährungsprobe. Nach Ansicht von Meyer konnten sich neue Schützen mit dieser Disziplin anfreunden und werden in der Zukunft erfolgreich sein.

Am regelmäßigen Training am Dienstag und Donnerstag, jeweils von 18 bis 20 Uhr, nehmen zurzeit nach Vereinsangaben 15 Jugendliche teil. „Wir freuen uns auf weitere Interessenten“, betonte Meyer.


0 Kommentare