Tagesstätte für psychisch Erkrankte „Kiek ut“ in Papenburg lädt zum Tag der offenen Tür ein

Leiterin Kerstin Lüken (rechts) freut sich mit den Teilnehmern und Angestellten der Tagesstätte „Kiek ut“ auf den Tag der offenen Tür. Foto: Lea BeckerLeiterin Kerstin Lüken (rechts) freut sich mit den Teilnehmern und Angestellten der Tagesstätte „Kiek ut“ auf den Tag der offenen Tür. Foto: Lea Becker

Papenburg. Die Papenburger Tagesstätte „Kiek ut“ lädt am Freitag, 24. März 2017 von 13 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Interessierte können so einen Einblick in die Arbeit und das Leben in der Einrichtung für psychisch Erkrankte bekommen.

„Viele Betroffene wissen nicht, an wen sie sich wenden können und welche Angebote es für psychisch Erkrankte gibt“, sagt Kerstin Lüken, Leiterin der Einrichtung an der Dechant-Schütte-Straße 24. Mit dem Tag der offenen Tür wollen sie „Kiek ut“ der Öffentlichkeit zugänglich machen. „Es werden Ansprechpartner zur Verfügung stehen, um Fragen rund um die Einrichtung, deren Angebote und Zielsetzung sowie zum Ablauf der Betreuung zu beantworten“, erklärt Lüken. Jeder könne sich in den Räumlichkeiten in Ruhe umschauen.

Weiterlesen: „Kiek ut“ bietet Angebote für psychisch Erkrankte >>

Die Tagesstätte des Vereins Lotse bietet Menschen mit psychischen Erkrankungen einen strukturierten Tagesablauf mit vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten. Derzeit nutzen sieben Menschen die Tagesstätte. „Wir haben noch Platz“, sagt die Leiterin, denn bis zu 15 Personen können in der Einrichtung ihren Tag verbringen. „Diese Personen haben keine normale Lebensführung und können aktuell nicht arbeiten“, sagt Lüken.

„Kiek ut“ soll sie motivieren, die eigene Wohnung zu verlassen, den Tag zu strukturieren und in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen. Neben Freizeitaktivitäten wie Gesellschaftsspiele oder Musik gibt es Ausflüge, Bewegungs- und Entspannungsmöglichkeiten sowie ein ergotherapeutisches Angebot.


0 Kommentare