Neue Schiffsgeneration für TUI Cruises Baubeginn für zwei Schiffe bei Meyer Turku

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Reedereichefin Wybcke Meier (Mitte) und Werftchef Jan Meyer (6. v. l.) haben mit weiteren Vertretern von Werft und Reederei die Kiellegung der neuen „Mein Schiff 1“ auf der Werft Meyer Turku gefeiert. Foto: TUI CruisesReedereichefin Wybcke Meier (Mitte) und Werftchef Jan Meyer (6. v. l.) haben mit weiteren Vertretern von Werft und Reederei die Kiellegung der neuen „Mein Schiff 1“ auf der Werft Meyer Turku gefeiert. Foto: TUI Cruises

Papenburg/ Turku. Auf der Werft Meyer Turku, einem Tochterunternehmen der Papenburger Meyer Werft, hat der Bau von zwei Kreuzfahrtschiffen für die Hamburger Reederei TUI Cruises begonnen.

Während im Laserzentrum mit dem Zuschnitt der ersten Stahlplatte der Bau der neuen „Mein Schiff 2“ in Gang gesetzt wurde, wurde mit der Kiellegung der Baubeginn des Schiffskörpers der „Mein Schiff 1“ im Trockendock der Werft gefeiert. Die beiden jeweils 315 Meter langen Kreuzfahrtschiffe bilden eine neue Schiffsgeneration von TUI Cruises. Sie lösen im Frühjahr 2018 und im Frühjahr 2019 die 1996 und 1997 auf der Papenburger Meyer Werft als „Mercury“ und „Galaxy“ gebauten Schiffe ab, mit denen TUI Cruises im Jahr 2009 in das Kreuzfahrtgeschäft einstieg. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über drei Neubauten. Die „Mein Schiff 6“ ist aktuell bei Meyer Turku im Bau und wird in diesem Frühjahr in Dienst gestellt.

Die neuen Schiffe sind jeweils 20 Meter länger

Die neuen Kreuzfahrtschiffe „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 2“ werden im Vergleich zu den letzten Neubauten 20 Meter länger und bieten Platz für jeweils 2894 Gäste. „Mit der Indienststellung der beiden Neubauten werden wir mit einer der modernsten Flotten weltweit unterwegs sein“, betonte Reedereichefin Wybcke Meier.

Werftchef Jan Meyer sagte, die „Mein Schiff“-Serie sei sehr beliebt bei Kreuzfahrtgästen. „Das bereits gute Design hat unseren Kunden und uns inspiriert, die Serie weiterzuentwickeln“, so Meyer. Mit der Kiellegung der „Mein Schiff 1“ würden die Entwürfe nun Gestalt annehmen. „Die Tatsache, dass beide neuen Schiffe in die Produktion gehen, ist auch ein Zeichen dafür, wie wir unsere Produktivität weiter erhöhen“, so Meyer weiter.

Die Werft Meyer Turku ist aktuell bis in das Jahr 2024 ausgelastet. Neben den Schiffen für TUI Cruises werden für die italienische Reederei Costa zwei Schiffe in den Jahren 2019 und 2021 und für die Carnival Cruise Line 2020 und 2022 zwei Ozeanriesen abgeliefert, an die US-Reederei Royal Caribbean International übergibt sie zwei Kreuzfahrtschiffe in den Jahren 2022 und 2024.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN