Detlef Plaisier im Interview Buchautor aus Surwold will dürre Daten mit Leben erfüllen

Autor Detlef Plaisier aus Surwold mit einem Bild seines Vaters, das auf dem Buchtitel zu sehen sein wird. Foto: S. Risius-HartwigAutor Detlef Plaisier aus Surwold mit einem Bild seines Vaters, das auf dem Buchtitel zu sehen sein wird. Foto: S. Risius-Hartwig

Surwold. Zehn Jahre lang hat der Journalist Detlef Plaisier in Leipzig gelebt, bevor er 2016 nach Surwold zog. In wenigen Wochen erscheint sein Buch „Bubis Kinnertied“. Darin setzt sich Plaisier mit seiner Familiengeschichte und den Ereignissen in Ostfriesland und dem nördlichen Emsland in Kriegs- und Nachkriegszeit auseinander.

In „Bubis Kinnertied“ geht es um Ihre Familiengeschichte. Wie kam es zu Ihrer Entscheidung, darüber ein Buch zu schreiben? Der Entschluss ist gereift. Als ich nach dem Tod meines Vaters die Biografie fand, war an eine Veröffentlichung gar

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Eine Lesung aus dem Buch gibt es am Donnerstag, 6. April, um 19 Uhr im Rathaus Surwold an der Hauptstraße 87. Der Eintritt ist frei. Veranstalter sind die Katholischen Öffentliche Bücherei (KÖB) und die Gemeinde Surwold.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN