Löste glühende Zigarette Feuer aus? Papenburger tritt Tür ein und verhindert Wohnungsbrand

Die Papenburger Polizei schließt nicht aus, dass eine glühende Zigarette das Feuer in der Wohnung am Hauptkanal auslöste. Foto: Karl-Josef Hildenbrand /dpaDie Papenburger Polizei schließt nicht aus, dass eine glühende Zigarette das Feuer in der Wohnung am Hauptkanal auslöste. Foto: Karl-Josef Hildenbrand /dpa

Papenburg. Ein aufmerksamer 34-Jähriger hat am Freitagabend einen Wohnungsbrand am Hauptkanal links in Papenburg verhindert.

Nach Erkenntnissen der Polizei bemerkte der Mann, dass durch ein auf Kipp stehendes Fenster des Wohnhauses Qualm drang. Durch die Verglasung der Wohnungstür sah der 34-Jährige aufsteigende Flammen. Trotz mehrfachem Klingelns des Mannes wurde die Tür nicht geöffnet. Daraufhin trat er diese ein und ging in die Wohnung. Im Flur bemerkte er einen brennenden Müllsack. Der 34-Jährige löschte die Flammen teilweise selbst und alarmierte zeitgleich die Feuerwehr. Die anrückende Papenburger Feuerwehr übernahm die weiteren Löscharbeiten. Wie die Polizei weiter mitteilt, waren in der Wohnung die Lichter sowie Elektrogeräte wie ein Fernseher und eine Spielekonsole in Betrieb. Der 19-jährige Mieter war nicht aufzufinden und konnte auch nicht erreicht werden. Verletzt wurde durch den Brand keiner. Die Schadenshöhe ist noch beziffert. Die Beamten schließen nicht aus, dass das Feuer durch eine noch glühende Zigarette oder Asche verursacht wurde. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Streifenwagen während des Einsatzes beschädigt

Während der laufenden Polizeiarbeiten bei dem Wohnungsbrand wurde der Streifenwagen beschädigt. Gegen 21 Uhr hörten die Beamten einen lauten Knall aus Richtung der Dechant-Schütte-Straße, in der das Polizeiauto in einer Parkbucht abgestellt war. Nach eigenen Angaben bemerkten die Beamten einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit kurzen Haaren, der in Richtung Kirchstraße floh. Am Streifenwagen entstand an der vorderen linken Fahrzeugscheibe ein Schaden von 300 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Papenburger Polizei unter der Telefonnummer 04961 / 9260 zu melden.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare