Angebot in Papenburg Neuer Fachdienst begleitet berufliche Inklusion

Von Jürgen Eden

Stefan Pahl (links) konnte seine Leidenschaft zum Beruf machen. Trotz Förderbedarf konnte der Beschäftigte der Caritas-Werkstätten einen Außenarbeitsplatz bei Knauer & Liebau in Papenburg besetzen. Er fährt dort kleine Flitzer und große Schlitten. Foto: Jürgen Eden/CaritasStefan Pahl (links) konnte seine Leidenschaft zum Beruf machen. Trotz Förderbedarf konnte der Beschäftigte der Caritas-Werkstätten einen Außenarbeitsplatz bei Knauer & Liebau in Papenburg besetzen. Er fährt dort kleine Flitzer und große Schlitten. Foto: Jürgen Eden/Caritas

Papenburg. Um mehr Menschen mit Behinderungen auf Außenarbeitsplätzen einsetzen zu können, haben die Caritas-Werkstätten nördliches Emsland den neuen Fachdienst „Berufliche Inklusion“ ins Leben gerufen. Der Erfolg mündet in der engen Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und den Fachdienstmitarbeitern. Das Papenburger Autohaus Knauer & Liebau ist ein Partner dieses neuen Projekts.

Stefan Pahl ist dort seit Kurzem tätig. Denn das Autohaus an der Kirchstraße in Papenburg suchte im Frühjahr einen Mitarbeiter für den hauseigenen Hol- und Bringservice, der Kundenfahrzeuge für die Einhaltung der Wartungs- und Reparaturterm

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN