Für Senioren und Kranke Mobiler Einkaufswagen in Papenburg startet

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für den Mobilen Einkaufswagen werben Bettina Schlereth (links) und Andrea Kruse von der Stadt Papenburg. Zum Start in der kommenden Woche sind noch Plätze frei. Foto: Heiko Abbas/Stadt PapenburgFür den Mobilen Einkaufswagen werben Bettina Schlereth (links) und Andrea Kruse von der Stadt Papenburg. Zum Start in der kommenden Woche sind noch Plätze frei. Foto: Heiko Abbas/Stadt Papenburg

Papenburg. Noch vor Weihnachten startet der Mobile Einkaufswagen für ältere Menschen in Papenburg zu seiner ersten Tour. Termin für die Premiere ist am kommenden Dienstag, 20. Dezember 2016. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind auch kurzfristig möglich.

Der Mobile Einkaufswagen ist ein Angebot des Malteser Hilfsdienstes in Kooperation mit der Stadt Papenburg. Angesprochen sind Senioren und Kranke aus dem gesamten Stadtgebiet, die nicht (mehr) selbst Autofahren, sich unterwegs nicht sicher fühlen und die keine Möglichkeit haben, ihre Einkäufe selbst nach Hause zu tragen. Für die Einkaufsfahrt stellen die Malteser ein seniorengerechtes Fahrzeug sowie ehrenamtliche Fahrer und Begleitpersonen mit Erste-Hilfe- und Fahrerausbildung zur Verfügung.

Der Mobile Einkaufswagen startet einmal wöchentlich ab 9.30 Uhr (außer an Feiertagen). Zum Start in der kommenden Woche gibt es aber am Mittwoch, 21. Dezember, einen zweiten Termin. Er soll bei Bedarf beibehalten werden. Die Rückkehr erfolgt jeweils bis 13 Uhr. Anmeldungen sind spätestens bis zum Vortag der Einkaufsfahrt unter der Telefonnummer 0 49 61/9 43 91 17 bei den Maltesern möglich.

Die Leiterin des städtischen Fachbereiches für Soziales, Jugend, Schulen und Sport, Birgit Lelonek, warb in der jüngsten Sitzung des Jugend-, Sozial- und Sportausschusses für das Angebot. Demnach werden die Teilnehmer zum vereinbarten Zeitpunkt von zuhause abgeholt, zu einem Einkaufsmarkt mit Café gefahren und auf Wunsch beim Einkaufen begleitet. „Danach kann man bei Kaffee und Kuchen klönen, bevor es wieder nach Hause geht“, sagte Lelonek. Die ehrenamtlichen Helfer unterstützen darüber hinaus nicht nur beim Ein- und Aussteigen, sondern tragen die Waren bei Bedarf ins Haus. Lelonek zeigte sich erfreut, dass es noch vor Heiligabend losgeht. „So können die Senioren noch den einen oder anderen Weihnachtseinkauf erledigen“, sagte sie.

Zum Start sprach sich der Ausschuss für einen 4111-Euro-Zuschuss aus der Stadtkasse für das Angebot aus. Der Malteser Hilfsdienst sucht darüber hinaus Spender, um die laufenden Kosten für das Fahrzeug zu finanzieren. Gesucht werden außerdem weitere ehrenamtliche Fahrer und Begleitpersonen.

Weitere Infos und Kontakt: info@malteser-papenburg.de ; malteser-papenburg.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN