Nun Sperrung bis B70-Rampe Rheiderlandstraße: Erster Abschnitt ab sofort frei

Von Daniel Gonzalez-Tepper

Auf der Rheiderlandstraße hat sich am Donnerstag erneut die Verkehrsführung. An der Kreuzung B70 kann dann nur noch in Richtung Meyer Werft / Weener gefahren werden. Foto: Archiv/Daniel Gonzalez-TepperAuf der Rheiderlandstraße hat sich am Donnerstag erneut die Verkehrsführung. An der Kreuzung B70 kann dann nur noch in Richtung Meyer Werft / Weener gefahren werden. Foto: Archiv/Daniel Gonzalez-Tepper

Papenburg. Auf der Rheiderlandstraße in Papenburg hat sich am Donnerstagnachmittag erneut die Verkehrsführung geändert. Der erste Abschnitt zwischen Splitting und Gutshofstraße ist nun endgültig fertiggestellt.

Auf Antrage teilte Ernst Kock von der Straßenmeisterei Aschendorf mit, dass die Freigabe des ersten Abschnittes am Freitagmittag erfolgen sollte. Er war aber bereits am Donnerstagnachmittag befahrbar. Ebenfalls ab sofort ist der Abschnitt zwischen Gutshofstraße und Rampe zur B70 voll gesperrt, am Freitag beginnt die Firma Bunte mit den Fräsarbeiten.

Das heißt, es ist nun nicht mehr möglich, von Aschendorf aus kommend in Richtung Splitting zu fahren, sondern nur noch in Richtung Meyer Werft/Weener, und zwar auf der bereits sanierten Fahrspur. Der Verkehr aus Richtung Splitting wird künftig ab Gutshofstraße nach links in Richtung Oldenburger Straße geleitet und muss dann bis zur B70 bei Aschendorf und weiter in Richtung Papenburg-Zentrum fahren. Die Kreuzungen Russellstraße und Dieckhausstraße können nicht passiert werden.

Kock geht weiterhin davon aus, dass die Arbeiten, bis auf Restarbeiten wie Fahrbahnmarkierungen, bis Weihnachten erledigt werden können.