Fahrer für die Beschäftigten Papenburger legt 40.000 Kilometer für Sozialen Ökohof zurück

Von Hermann-Josef Döbber

Bedankten sich bei Bernhard Weemken (dritter von links): (von links) Ökohof-Mitbegründer Pastor Gerrit Weusthof, Weemkens Ehefrau Thea, Bernhard Jordan und Vorsitzender Winfried Nehe. Foto: Hermann-Josef DöbberBedankten sich bei Bernhard Weemken (dritter von links): (von links) Ökohof-Mitbegründer Pastor Gerrit Weusthof, Weemkens Ehefrau Thea, Bernhard Jordan und Vorsitzender Winfried Nehe. Foto: Hermann-Josef Döbber

Papenburg. Urgestein verabschiedet: Elf Jahre hat Bernhard Weemken aus Papenburg die Behinderten des Sozialen Ökohofes von ihren Heimatorten zum Ökohof in Herbrum gefahren.

Er gehörte zu den ersten, die sich dieser ehrenamtlichen Tätigkeit annahmen. Die Verabschiedung fiel mit Weemkens 80. Geburtstag zusammen. Geschäftsführer Bernhard Jordan zufolge legte der gebürtige Herbrumer für den Verein 40.075,01 Kilometer und damit mehr als eine Erdumrundung zurück. Das Foto zeigt (von links) Ökohof-Mitbegründer Pastor Gerrit Weusthof, Weemkens Ehefrau Thea, Bernhard Weemken, Bernhard Jordan und Vorsitzender Winfried Nehe.


0 Kommentare