Geschenke für bedürftige Kinder 10. Wunschzettelaktion im nördlichen Emsland

Von Jan-Hendrik Kuntze

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Werben für die Wunschzettelaktion: Jan Westphal von Papenburg Marketing, Heino Böning, Gemeindereferent St. Antonius, Ulla Naujok vom SKFM, Birgit Berssen vom Caritasverband sowie Christa Kampen, Stefanie Blöchl-Ohlmann, Monika Orfgen und Birgitt Ridder-Stockamp vom Kinderschutzbund (von links). Foto: Jan-Hendrik KuntzeWerben für die Wunschzettelaktion: Jan Westphal von Papenburg Marketing, Heino Böning, Gemeindereferent St. Antonius, Ulla Naujok vom SKFM, Birgit Berssen vom Caritasverband sowie Christa Kampen, Stefanie Blöchl-Ohlmann, Monika Orfgen und Birgitt Ridder-Stockamp vom Kinderschutzbund (von links). Foto: Jan-Hendrik Kuntze

Papenburg. Zum zehnten Mal veranstalten der Sozialverband der katholischen Frauen und Männer (SKFM) Papenburg, der Caritas-Verband sowie der Kinderschutzbund im nördlichen Emsland zu Weihnachten eine Wunschzettelaktion. Wer möchte, kann einem bedürftigen Kind einen Herzenswunsch erfüllen.

Nicht nur das Christkind kommt alle Jahre wieder, auch die Wunschzettelaktion für bedürftige Kinder folgt diesem Turnus seit nunmehr zehn Jahren. Ziel der Aktion ist es, Kindern aus bedürftigen Familien ein Geschenk zu machen. Mehr als 100 zumeist ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz, um die Aktion möglich zu machen.

Rund 1000 Wunschzettel werden dazu ab Ende Oktober an Kinder bis 14 Jahre oder an die jeweiligen Eltern vergeben, die den drei Hauptveranstaltern als bedürftig bekannt sind oder sich bei diesen melden. Nachdem die Wunschzettel ausgefüllt wurden, werden sie von den Veranstaltern der Organisation anonymisiert und anschließend an Holzweihnachtsbäume gehängt.

Diese werden wiederum in 16 Kirchen im nördlichen Emsland in der Vorweihnachtszeit aufgestellt. Wer möchte, kann einen der Wunschzettel vom Baum nehmen und den Wunsch, der sich zumeist in einem preislichen Rahmen von 15 bis 25 Euro bewegt, erfüllen. Das gekaufte Geschenk muss dann inklusive Wunschzettel an bestimmten Abgabestellen, die im ganzen nördlichen Emsland verteilt sind, unverpackt abgegeben werden. Die Veranstalter sorgen dann für eine weihnachtliche Verpackung und übergeben das Geschenk.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN