Straßensanierungsarbeiten im Plan Umländerwiek in Papenburg ist wieder überquerbar

Von Dirk Hellmers


Papenburg. Mehr Platz haben jetzt die Fahrzeuge, die die Umländerwiek auf Höhe des Einkaufszentrums überqueren wollen. Der neue Durchlass steht nun für Verkehrsteilnehmer bereit.

„Wir wollten bis zum Ende der Ferien fertig werden“, erklärt Stadtsprecher Heiko Abbas. Das habe zumindest oberhalb des Kanals geklappt. Unterhalb des Durchlasses gehen die Arbeiten allerdings noch weiter. Die Fahrbahn ist von ursprünglich sechs Metern auf nun zehn Meter in der Breite fast verdoppelt worden, „sodass der Verkehr und vor allem die Busse dort nun sehr viel besser passieren können“, so Abbas weiter. Bis Anfang Dezember kann es dort aber noch zu Behinderungen kommen. Die Brücke war vor einem Monat abgerissen worden . Insgesamt hat die Stadt 200 Durchlässe und Brücken, der Großteil – 117 – sind Durchlässe. Sie charakterisiert einen Wasserdurchlauf von weniger als zwei Metern.

Der Brückenbau ist der zweite Bauabschnitt der seit August durchgeführten Sanierung der Straße Umländerwiek . „Es deutet alles darauf hin, dass wir damit wie geplant fertig werden“, sagt der Sprecher. Der Teil zwischen dem Kreisel am Splitting und dem Einkaufszentrum ist fertig und hat bereits eine neue Fahrbahndecke. Der zweite Bereich auf Höhe des Einkaufszentrums mit der abgerissenen Brücke sei so gut wie abgeschlossen. „Jetzt fehlt nur noch der letzte Abschnitt“, so Abbas. Letzter Teil der Sanierungsarbeiten soll die Zufahrt zu der Straße „Zwischen den Wieken“ sein. „Wir rechnen damit, dass die Bauarbeiten planmäßig Mitte Dezember abgeschlossen sein werden.“


0 Kommentare