Bauunternehmen investiert Bau für Senioren-Wohnanlage in Papenburg angelaufen

Fundamentarbeiten waren am Donnerstag am künftigen Standort der Senioreneinrichtung in der Margaretha-Meinders-Straße in Papenburg im Gang. Foto: Christoph AssiesFundamentarbeiten waren am Donnerstag am künftigen Standort der Senioreneinrichtung in der Margaretha-Meinders-Straße in Papenburg im Gang. Foto: Christoph Assies

Papenburg. In der Margaretha-Meinders-Straße im Papenburger Kapitänsviertel sind die Bauarbeiten zur Errichtung einer Senioren-Wohnanlage angelaufen.

Investor ist das Rheder Bauunternehmen Günter Terfehr. Im Erdgeschoss des Neubaus soll eine Senioren-WG für zwölf Bewohner entstehen. Im Obergeschoss ist Betreutes Wohnen mit sieben Einheiten geplant, während im Dachgeschoss eine Tagespflege eingerichtet werden soll.

Ausbau von Pflegeangeboten

Der Bau in Papenburg ist Teil einer Groß-Investition für den Ausbau der Betreuungs- und Pflegeangebote des Rheder Bauunternehmens. Neben Papenburg sind auch Einrichtungen in Dörpen und Surwold geplant. Die Betreuung übernimmt der Papenburger Pflegedienst „Villa Savelsberg“. Über zehn Millionen Euro werden für die Baumaßnahmen investiert.

Das größte Vorhaben soll in Dörpen auf einem Grundstück zwischen der Hauptstraße und der Lönsstraße realisiert werden. Dort treten Terfehr und der Pflegedienst „Villa Savelsberg“ gemeinsam als Bauherren auf und investieren rund 6,5 Millionen Euro. Der Rheder Unternehmer plant den Bau und die Investition von zwei Senioren-Wohngemeinschaften im rückwärtigen Bereich der Lönsstraße. Insgesamt 24 Plätze sollen dort geschaffen werden.

Auch in Surwold und Dörpen Planungen

In Surwold plant Terfehr im Dreieck Kanalplaatzen, Ahornweg und Hauptstraße den Bau einer Senioren-WG mit Tagespflege. Es entsteht dort in unmittelbarer Nähe des Regenrückhaltebeckens ein eingeschossiges Gebäude, in dem eine Senioren-WG für zwölf Menschen und eine Tagespflege für ebenfalls zwölf Senioren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN