Streit um Kinofilme für Kinder Facebook-Diskussion: Vater prangert Papenburger Kino an

Den Film „Deadpool“ wollen viele Jugendlichen unter 16 Jahren gerne im Kino sehen. Doch das Jugendschutzgesetz macht einen Strich durch die Rechnung. Foto: dpaDen Film „Deadpool“ wollen viele Jugendlichen unter 16 Jahren gerne im Kino sehen. Doch das Jugendschutzgesetz macht einen Strich durch die Rechnung. Foto: dpa

Papenburg. Die Diskussion geht in die nächste Runde. Nachdem eine empörte Mutter sich beklagt hatte, dass ihre 15-jährigen Söhne im Kino Papenburg keine Filme schauen dürfen, die ab 16 Jahren sind, beklagt sich nun ein weiterer Vater. Er berichtet sogar davon, dass er aus dem Kino geworfen wurde, als er seinem Ärger Luft machen wollte. Wir haben beim Kino nachgefragt.

Das Jugendschutzgesetz regelt, wann welches Kind, ab welchem Alter, im Kino Filme schauen darf. Doch dieses Gesetz ist vielen Besuchern womöglich nicht so bekannt, blickt man auf eine Diskussion, die sich in der Facebook-Gruppe „Papenburg,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN