Konzert in Erlöserkirche Russisches Vokalensemble begeistert Besucher in Papenburg

Von Hermann-Josef Döbber

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gefeiert wurden in der Papenburger Erlöserkirche das russische Vokalensemble Harmonie aus St. Petersburg (hintere Reihe) und der hiesige russisch-deutsche Chor „Otrada“ in besonderen Kostümen. Foto: Hermann-Josef DöbberGefeiert wurden in der Papenburger Erlöserkirche das russische Vokalensemble Harmonie aus St. Petersburg (hintere Reihe) und der hiesige russisch-deutsche Chor „Otrada“ in besonderen Kostümen. Foto: Hermann-Josef Döbber

Papenburg. Begeistert gefeiert worden ist das St. Petersburger Vokalensemble „Harmonie“ bei einem Konzert in der Papenburger Erlöserkirche. Rund 50 Besucher waren angetan von den beeindruckenden Stimmen der sechs Absolventen des St. Petersburger Konservatoriums.

Der Eintritt war frei, ein Teil der freiwilligen Spenden fließt in die Flüchtlingshilfe im Kirchenkreis.

Das Besondere des Ensembles liegt darin, dass jeder Sänger auch als Solist auftreten kann. Bei den zweimal im Jahr durchgeführten Tourneen bereist „Harmonie“ ganz Deutschland. Die jetzige begann am 22. November in Geesthacht in Schleswig-Holstein nahe Hamburg und endet am 4. Januar 2016 in Bremen-Vegesack. Erstmals machten die Sänger nun in Papenburg Halt.

Nach der Begrüßung durch Pastorin Anna Riese lauschte das Publikum fasziniert dem knapp eineinhalbstündigen Konzertprogramm. Dieses bot eine Auswahl an geistlichen und weltlichen Liedern aus der reichen russischen Tradition. Ob als Ensemble mit Solisten, Quartett oder Trio, stimmgewaltig zogen die Sänger das Publikum von Beginn an in ihren Bann.

Eingeleitet wurde das Konzert mit einem Choral aus dem 14. Jahrhundert und Werken wenig bekannter russischer Komponisten aus dem 15. und dem 17. Jahrhundert. Im zweiten Teil des Konzertes erklangen russische Volkslieder, Romanzen und emotionsgeladene Melodien, getragen von den kräftigen Stimmen und dem harmonischen Zusammenspiel der sechs Sänger.

Mit anhaltendem Applaus im Stehen quittierten die Konzertbesucher die Leistung des Vokalensembles, das sich mit dem bekannten Schlaflied „Guten Abend, gute Nacht“ vom Publikum verabschiedete.

Einmal gemeinsam mit Harmonie trat der russisch-deutsche Chor „Otrada“ („Liebesfreude“) auf. Der gemischte Chor, der hohen Wert auf musikalische Qualität legt, probt unter Chorleiter Eugen Renz seit März 2013 wöchentlich in der Erlöserkirche. Ansprechpartnerin Olga Lomp ist Mitglied im Gemeindebeirat.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN