Langfristige Ambitionen Schwarte-Gruppe eröffnet Autohaus in Papenburg

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit einem Präsent der Stadt Papenburg gratulierte der stellvertretende Vorsitzende des Stadtrates, Heiner Butke (CDU), den Geschäftsführern der Schwarte-Gruppe, Wilhelm und Stefan Schwarte (von links) zur Eröffnung ihres neuen Skoda-Autohauses in Papenburg. Foto: TangenMit einem Präsent der Stadt Papenburg gratulierte der stellvertretende Vorsitzende des Stadtrates, Heiner Butke (CDU), den Geschäftsführern der Schwarte-Gruppe, Wilhelm und Stefan Schwarte (von links) zur Eröffnung ihres neuen Skoda-Autohauses in Papenburg. Foto: Tangen

Papenburg. Die Meppener Schwarte-Gruppe hat ihr neues Skoda-Autohaus in der Lehrer-Köhne-Straße in Papenburg mit einem Familienfest eröffnet. Zahlreiche Kunden und Familien nahmen die neuen Räumlichkeiten in Augenschein. Dabei hatte Schwarte ein buntes Programm mit Kinderkonzert, einer Reifenwechsel-Challenge und einen Gabelstapler-Parcours vorbereitet

Um die Vertriebsvakanz der zum Volkswagen-Konzern gehörenden Marke Skoda in Papenburg und Umgebung zu schließen, hatte die Schwarte-Gruppe die ehemalige Audi-Ausstellungshalle komplett saniert und mit einem Investitionsvolumen von rund 400.000 Euro zu einem Showroom für die Präsentation der neuesten Skoda-Fahrzeugpalette umgebaut. (Weiterlesen: Autohaus Nee verkauft Niederlassung in Papenburg)

Langfristige Ambitionen

Der rund 500 Quadratmeter großen Präsentationsfläche gliedern sich drei Büroräume für Verkauf und kaufmännische Tätigkeiten sowie drei Service-Arbeitsplätze an. Die Aktivitäten rund um die Marken Audi, Volkswagen und VW-Nutzfahrzeuge werden derzeit gemeinsam in dem etwa doppelt so großen Hauptgebäude der Firma Schwarte bearbeitet. Hier sind auch die Werkstatt, das Material- und Ersatzteillager und der gesamte Servicebereich untergebracht. Die Investitionen sieht das Unternehmen nach Aussage der beiden Geschäftsführer, Wilhelm und Stefan Schwarte, als Zeichen für die langfristigen Ambitionen am Standort Papenburg. (Weiterlesen: Schwarte-Gruppe investiert in Standort Papenburg)

Stammhaus in Haselünne

Die Schwarte-Gruppe mit dem Hauptstandort in Meppen, dem Stammhaus in Haselünne sowie den Filialen in Lübbecke, Bünde und Papenburg beschäftigt insgesamt 320 Mitarbeiter und hält rund 200 Neuwagen und mehr als 800 Gebrauchtfahrzeuge vor, auf die das Verkaufspersonal von jedem Standort aus zugreifen kann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN