Ein Bild von Hermann Hinrichs
23.11.2015, 18:08 Uhr AN DEN URSACHEN ANSETZEN

Auswildern von Fasanen ist nicht die Lösung

Kommentar von Hermann Hinrichs

Der Rückgang der Fasane sorgt in der Jägerschaft im Emsland auch in diesem Jahr wieder für Bestürzung. Foto: Martin NobbeDer Rückgang der Fasane sorgt in der Jägerschaft im Emsland auch in diesem Jahr wieder für Bestürzung. Foto: Martin Nobbe

Neulehe. Der Rückgang der Fasanenpopulation sorgt in der Jägerschaft im Emsland auch in diesem Jahr wieder für Bestürzung. Die Hilflosigkeit ist groß. Dass das Auswildern von Fasanen als Reaktion darauf ein probates Mittel ist, darf aber bezweifelt werden.

Das Stochern im Nebel nimmt kein Ende. Bereits seit Jahren wird mit erheblichem (finanziellen) Aufwand danach geforscht, was dem Fasan derart zusetzt, dass er in unserer Kulturlandschaft nicht mehr klarkommen kann. Die Antwort: Genaues lässt sich nicht sagen. Die Rede ist immer wieder von einem „multifaktoriellen Geschehen“. Kurz gesagt: Es fehlt dem Fasan zum Überleben an allen Ecken und Enden. Nahrungsmangel bei Küken, Krankheiten, Raubwild, Grünroggen, schlagkräftige Erntetechnik, ein Mangel an deckungsreichen Rückzugsräumen – es kommt einiges zusammen.

Darauf mit dem Aufziehen von Küken und späteren Auswildern der Fasane zu Antworten, ist lediglich Ausdruck der völligen Ratlosigkeit, die in der Jägerschaft herrscht. Denn es wird nur an den Symptomen herumgedoktert, der Lösung des Problems aber keinen Schritt näher gekommen. Vielmehr muss an den Ursachen des Übels angesetzt werden. Es braucht Brachflächen und Ackerrandstreifen ohne Pflanzenschutz, Maßnahmen zur Senkung von Keimbelastungen im Mist aus Hühnerställen, das Einsehen der Lohnunternehmer und Landwirte, wenigstens grundsätzlich Grünland von innen nach außen zu mähen, und den Verzicht auf den Anbau von Grünroggen, der im zeitigen Frühjahr vielerorts zur Todesfalle für viele Wildtiere wird. Erst dann kann es mit dem Fasan und zugleich auch anderen Wildarten wieder bergauf gehen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN