Jugend trainiert für Olympia Papenburger mit starkem Auftritt in Berlin

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Aus Berlin ist die Schulmannschaft des Mariengymnasiums in Papenburg nach der Teilnahme am Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ zurückgekehrt. Mit 7173 Punkten belegte die Leichtathletikmannschaft den 11. Platz auf Bundesebene.

Mehr als 4500 Teilnehmer traten nach Angaben von Lehrerin Kathrin Wiepking in verschiedenen Sportarten wie Tennis, Fußball, Hockey, Rudern und Schwimmen in Berlin an. In der Disziplin Leichtathlerik hatte sich die Mannschaft des Mariengymnasiums in der Wettkampfklasse II qualifiziert.

„Die Mädchen absolvierten einen souveränen Wettkampf bei sehr guten Rahmenbedingungen und konnten ihre Gesamtpunktzahl im Vergleich zu den Vorwettkämpfen noch steigern“, sagte Wiepking. Durch ein vielseitiges Rahmenprogramm wurden die Schülerinnen für ihr sportliches Engagement belohnt.

Zunächst begrüßte die niedersächsische Landesregierung die Papenburger Mannschaft nach Angaben von Wiepking in ihren Räumlichkeiten. Außerdem besuchten die Emsländer das Reichstagsgebäude und wurden anschließend von der Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann (CDU) empfangen.

Abgerundet wurde das sportliche Event durch die Abschlussveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle, wo Bundespräsident Joachim Gauck die Sieger ehrte. „Das Bundesfinale in Berlin war ein tolles Ereignis und ein Highlight in der sportlichen Karriere der Sportlerinnen“, sagte Wiepking.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN