Konzertsommer mit Band-Contest Rock `n` Roll, Punkrock und Rockabilly in Papenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Der Papenburger Konzertsommer geht am Freitag in die sechste Runde. Anders als bei den fünf Konzerten zuvor locken gleich drei Bands und die Frage, wer die beste Musik macht. Eine Stunde hat jede der drei Gruppen Zeit Jury und Publikum beim Band-Contest von sich zu überzeugen.

„Das wird ein bunter Mix“, verspricht Roland Averdung, Eventmanager der Papenburg Tourismus GmbH (PTG). Von allen Einsendungen sei das Bandtrio ausgewählt worden. Für den Auftakt um 19 Uhr hat die Jury rund um die PTG und Tonstudio-Betreiber Jörg Seemann die Papenburger Nachwuchsband Aggressive Freundlichkeit ausgewählt. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil als Akustik-Punk und spielt seit zwei Jahren zusammen. „Für uns ist das kein Wettbewerb, wir wollen einfach nur spielen“, erklärt Schlagzeuger Christoph Specker.

Anders als beim ersten Gastspiel der Konzertsommer-Reihe am Hauptkanal während des Stadtfestes Anfang Juni wird die Bühne nun näher in Richtung Kanal statt an der Mühle stehen. „Wir wollten das mal ausprobieren“, sagt Averdung. Zum Austesten der Spielorte sei die Tournee durch die Stadtteile ohnehin geeignet. Jedes der zehn Konzerte findet zumeist mit Coverbands bekannter Musikgruppen, in einem anderen Stadtteil statt. Bislang sei, bis auf den Auftritt am Ölmühlenplatz, alles gut angekommen.

60 Minuten Zeit pro Band - inklusive Umbau

Damals machte allerdings auch das Wetter den Feiernden einen Strich durch die Rechnung.

Zurück zum Band-Contest: Die Papenburger Punks mit Namen Aggressive Freundlichkeit werden die Bühne um 20 Uhr an die Konkurrenten der Band Sivle Kinx übergeben. Jede Band hat inklusive Umbau 60 Minuten für den Auftritt. „Wir sehen das aber sportlich und helfen mit“, kündigt Averdung an. Daher sollen die Pausen zwischen den Gruppen möglichst kurz sein. Zudem werde von allen drei Bands das gleiche Schlagzeug benutzt.

„Wir wollen in Papenburg spielen“, sagt Sivle-Kinx-Sänger Stefan Geiger. Gerade für den aus der Kanalstadt stammenden Sänger sei der Reiz groß, in der Heimat zuspielen. Dort ist die Coverband auch seit einigen Jahren auf dem Citylauf vertreten. Der Stil ist Rockabilly und Rock `n’Roll. Neben Stücken aus den 1950er und 1960er Jahren haben die Musiker auch neuere Stücke auf Lager, die aber ebenfalls auf ihren Stil getrimmt sind.

Zugabe plus Tonstudio-Tag als Gewinn

Ab 21 Uhr folgt No Trix aus Jemgum. Im Emsland ist die renommierte Coverband mit ihren Rockinterpretationen aber noch nahezu unbekannt. „Wir haben erst zwei Mal in Papenburg gespielt“, sagt sich Gitarrist Thorsten Vesper. Daher auch die Bewerbung. „Wir wollen mal wieder in Papenburg und dem Emsland spielen“. Die Rockgruppe legt Wert auf authentische Musik und tritt ohne technische Spielereien auf. Daher auch der Name No Trix – englisch für keine Tricks. Um 22 Uhr wird der von der Jury gewählte Sieger das Finale des Abends antreten. Neben dem Extra-Auftritt zur späten Stunde gibt es einen Tag im Tonstudio als Gewinn. Das Drumherum wird mit Gastronomen wie bei den anderen Veranstaltungen der Reihe gestaltet. „Wir setzen auf das gewohnte Konzertsommer–Ambiente“, sagt Averdung.

Mit der Reihe geht es bereits eine Woche später, am 21. August, weiter mit den Dire Strats beim Arkadenhaus. Für den September sind noch drei weitere Konzerte geplant. Am 4. September tritt die Beatles-Coverband ReCartney bei der Sparkasse am Hauptkanal auf. Eine Woche später wird Still Collins auf den Spuren von Phil Collins auf dem Aschendorfer Marktplatz auftreten. Zum Finale am 25. September kommt die Mit-18-Band mit den Hits von Marius Müller-Westernhagen auf den Michaelisplatz am Obenende.


Folgende drei Gruppen treten beim Band-Contest des Papenburger Konzertsommers an:

Aggressive Freundlichkeit, ab 19 Uhr

Gründungsjahr: 2012

Mitglieder: Daniel Kalis (Gitarre, Gesang), Julian Korff (Bass), Christoph Specker (Schlagzeug)

Herkunft: Papenburg

Musikrichtung: Akustik-Punkrock

Wir gewinnen, weil: „... das für uns kein Wettbewerb ist. Wir wollen einfach nur spielen.“

Dieses Stück darf nicht fehlen: „Alles auf Band“

Im Internet erreichbar unter:www.facebook.de/aggressivefreundlichkeit

The Sivle Kinx, ab 20 Uhr

Gründungsjahr: 2000

Mitglieder: Stefan Geiger (Gesang, Bluesharp), Kai Berends (Leadgitarre, Background-Sänger), Jürgen Hanneken (Bass, Background-Sänger), Andi Völker (Rhythmusgitarre), Kai Sowada (Schlagzeug)

Herkunft: Papenburg

Musikrichtung: Rock ’n’ Roll/ Rockabilly

Wir gewinnen, weil: „... der Rock ’n’ Roll niemals verliert. Diese Musik gibt es seit den 1950er-Jahren und wird uns alle überstehen!“

Dieses Stück darf nicht fehlen: „Blue Suede Shoes“ von Carl Perkins und Elvis Presley.

Im Internet erreichbar unter:www.the-sivle-kinx.de

No Trix, ab 21 Uhr:

Gründungsjahr: 2007

Mitglieder: Christian Lawatsch (Gesang), Sebastian Kok (Bass, Gesang), Thorsten Vesper (Gitarre, Gesang), Eddy Deisinger (Gitarre, Gesang), Sven Heikens (Schlagzeug)

Herkunft: Jemgum

Musikrichtung: Rock

Wir gewinnen, weil: ... „wir definitiv die tanzbarste Härtekapelle der Nordseeküste sind!“

Dieses Stück darf nicht fehlen: „Hells Bells“ von AC/DC

Im Internet erreichbar unter:www.no-trix.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN