Wohltätiger Zweck Papenburgerin startet Aufruf für Adventskalender

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf kreative Teilnehmer für ihre Adventskalender-Aktion hofft Denise Fockens. Foto: Jennifer KemkerAuf kreative Teilnehmer für ihre Adventskalender-Aktion hofft Denise Fockens. Foto: Jennifer Kemker

jke Papenburg. Zum vierten Mal sucht Denise Fockens aus Papenburg 24 Frauen aus der Region, die selbst gemachte Geschenke anfertigen, um daraus einen Adventskalender herzustellen. Auch Fockens wird zusätzlich teilnehmen. Um passend zum 1. Dezember die Kalender in den Händen halten zu können, startet Fockens ab jetzt den Aufruf. Die Aktion hat auch einen wohltätigen Zweck.

„Die letzten drei Male lief die Aktion deutschlandweit. Auch aus den Niederlanden, der Schweiz und Österreich haben Frauen mitgemacht“, sagt Fockens im Gespräch mit unserer Redaktion. In diesem Jahr möchte sie aber in der Region bleiben. Auch gerade, weil die junge Frau jetzt einen kleinen Nähladen am Hauptkanal betreibt.

Zum Ablauf der Aktion erklärt Fockens, dass jedem Teilnehmer ein Adventskalendertag zugeordnet wird. Daraufhin soll jeder 25 gleiche Produkte im Wert von 3 bis 5 Euro herstellen. „Das Material und die Farbe können gerne variieren. Es müssen auch nicht ausschließlich genähte Geschenke sein. Es darf auch mit Holz oder Metall gearbeitet werden“, so Fockens. Danach sollen die Gegenstände in Geschenkpapier verpackt und bis zum 14. November im Nähladen am Hauptkanal abgegeben werden, damit die Organisatorin aus allen Geschenken die Adventskalender zusammenstellen kann. „Der Kalender zeichnet sich dadurch aus, dass er absolut handgemacht ist“, freut sich Fockens.

Die Teilnehmer können dann am 28. November einen der Kalender abholen und sich über die handgemachten Einzelstücke freuen. „Es war bis jetzt immer unheimlich toll, zu sehen, wie sich die Frauen über die Geschenke gefreut haben“, so Fockens.

Aufgrund dessen, dass jeweils ein Geschenk mehr produziert wird, entsteht ein weiterer Kalender, den Fockens verlosen möchte. Um sicher gehen zu können, dass die Teilnehmer verbindlich mitmachen, gibt es eine Gebühr von 10 Euro, die Fockens jedoch am Ende der Aktion einer wohltätigen Einrichtung spenden wird.

„Es gibt keine Altersbegrenzung. Jeder darf mitmachen. Ich würde mich freuen, wenn sich auch Männer dafür bereit erklären“, sagt die junge Frau.

Anmelden können sich Interessierte nur persönlich im Laden „Timda“, Hauptkanal rechts 52, in Papenburg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN