Praktika absolviert Papenburger Schüler für drei Wochen in Frankreich

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bieten ihren Schülern die Chance, Erfahrungen im Ausland zu sammeln: (von links) Heinz Kreutzjans, Holger Steen, Helmut Hackling (alle BBS Papenburg), Daniel Becchio (Schulleiter Lycée Professionnel de Rompsay), Peter Peters (kommissarischer Schulleiter BBS Papenburg), Corinne Moreau (stellvertretende Schulleiterin Lycée Professionnel de Rompsay), Alain Ruchaud (Finanzen Lycée Professionnel de Rompsay)Bieten ihren Schülern die Chance, Erfahrungen im Ausland zu sammeln: (von links) Heinz Kreutzjans, Holger Steen, Helmut Hackling (alle BBS Papenburg), Daniel Becchio (Schulleiter Lycée Professionnel de Rompsay), Peter Peters (kommissarischer Schulleiter BBS Papenburg), Corinne Moreau (stellvertretende Schulleiterin Lycée Professionnel de Rompsay), Alain Ruchaud (Finanzen Lycée Professionnel de Rompsay)

Papenburg. An einem dreiwöchigen Schüleraustausch mit dem Lycée Professionnel de Rompsay im französischen La Rochelle haben zwölf Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) Papenburg (Wirtschaft und Technik) teilgenommen. Das teilten die BBS mit.

Die Schüler kommen aus der Berufsfachschule Metalltechnik sowie aus der 2. bis 4. Fachstufe im Rahmen der Ausbildung im Berufsfeld Metalltechnik. Der Austausch fand bereits zum 9. Mal statt und bisher haben daran insgesamt 108 Schüler teilgenommen.

Das Angebot umfasst neben einem einwöchigen Französisch-Sprachkurs auch Veranstaltungen, um die Kultur des Landes besser kennenzulernen. Des Weiteren absolvieren die Schüler während ihres Aufenthalts in Frankreich ein zweiwöchiges Praktikum in französischen Betrieben aus der Metallbranche.

Das deutsch-französische Sekretariat in Saarbrücken stellt einen Sprachlehrer und einen Sprachbegleiter für die Dauer des Aufenthalts. Zudem ist laut den BBS Papenburg „eine hervorragende Betreuung, auch durch das Lycée Professionnel de Rompsay, gegeben“.

Der Gegenbesuch der französischen Schüler in Papenburg findet vom 28. September bis 17. Oktober statt. Auch französische Schüler werden Praktika in verschiedenen Betrieben in der Region absolvieren.

„Durch diese Art des Austauschs erweitern die Schülerinnen und Schüler ihren Horizont und erlangen wichtige Einblicke in eine andere Kultur und Arbeitswelt im europäischen Ausland“, freut sich Peter Peters, kommissarischer Leiter der BBS, über dieses Angebot.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN