zuletzt aktualisiert vor

49-Jähriger verstorben Nach Unfall 2011 auf Teststrecke: Fahrer erliegt schweren Verletzungen

Von

Foto: ArchivFoto: Archiv

gs/pm Papenburg/Groningen. Einer der beiden bei einem Arbeitsunfall auf der ATP-Teststrecke in Papenburg schwer verletzten Ingenieure ist tot. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, verstarb der 49-Jährige am Freitag in einem Krankenhaus in Groningen.

Der 38 Jahre alte Beifahrer liegt nach wie vor mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die beiden Männer waren am Donnerstag mit einem Testfahrzeug auf einer Erprobungsfahrt auf dem Rundkurs des Prüfgeländes unterwegs, als sich ihr Wagen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN