Hauptversammlung in Lingen Maschinenring Emsland mit 630000 Euro Umsatz

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vorstand, Geehrter und Referent von links: Alois Teipen, Hermann Wulkotte, Bernhard Dröge, Ludwig Degen und Jürgen Rosummek. Foto: MaschinenringVorstand, Geehrter und Referent von links: Alois Teipen, Hermann Wulkotte, Bernhard Dröge, Ludwig Degen und Jürgen Rosummek. Foto: Maschinenring

Lingen. Im Verlauf der Jahreshauptversammlung konnte das 800. Mitglied des Maschinenringes (MR) Emsland begrüßt werden.

Die Wahlen zum Vorstand und Beirat, die Verlesung des Geschäfts- und Kassenberichtes und die Änderung der Verrechnungssätze standen auf der Tagesordnung des Maschinenringes und Betriebshilfsdienstes Emsland. Fast 100 Mitglieder, Freunde und Geschäftspartner nahmen an der Veranstaltung im Dorfkrug Thien in Altenlingen teil. Das hat der Maschinenring mitgeteilt.

Trotz der rückläufigen Anzahl landwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland hat der Maschinenring die Zahl der Mitglieder auch im Jahr 2014 steigern können. Der landwirtschaftliche Betrieb Dröge GbR aus Lindern wurde in diesem Zusammenhang als 800. Mitglied geehrt und bekam vom Geschäftsführer Hermann Wulkotte ein kleines Präsent überreicht.

Die Mitgliedsbetriebe des MR bewirtschafteten im Jahr 2014 eine Fläche von über 39200 Hektar. Die durchschnittliche Betriebsgröße lag bei 51,40 Hektar. Der Umsatz des MR belief sich auf rund 630000 €Euro.

Es wurden von den Betriebshelfern des Maschinenringes 19641 Stunden Betriebshilfe auf landwirtschaftlichen Familienbetrieben geleistet. Ludwig Degen sprach als Vorstandsvorsitzender seinen Dank an alle Mitarbeiter aus. Er begrüßte Nadine Moß aus Lingen-Sommeringen als jüngste Helferin im MR-Team.

Über die Güllebörse wurden etwa 520000 Kubikmeter Gülle und Gärreste von Überschussbetrieben an Bedarfsbetriebe vermittelt. Weiterhin wurde für rund 20000 Hektar Geflügelmist aus dem Emsland nach Ostniedersachsen und in die neuen Bundesländer exportiert. Der Geflügelmist wurde zu etwa 70 Prozent an Biogasanlagen geliefert.

Als weiterer Tagesordnungspunkt wurde die Entlastung der Geschäftsführung und des Vorstandes beantragt und einstimmig durch die Versammlung beschlossen. Ludwig Degen aus Bawinkel (1. Vorsitzender), Karl-Heinz Peterberns aus Gersten und Hermann Wilde aus Emsbüren (Vertreter der Landwirtschaftskammer) wurden durch die Versammlung einstimmig wiedergewählt.

Mehr Nachrichten aus der Landwirtschaft lesen Sie auf unserem Themenportal noz.de/landwirtschaft


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN