Überführung am 11. März 2015 Anthem of the Seas fährt am Mittwoch über die Ems

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Anthem of the Seas soll am Mittwoch Papenburg verlassen. Foto: Meyer WerftDie Anthem of the Seas soll am Mittwoch Papenburg verlassen. Foto: Meyer Werft

Papenburg. Die Anthem of the Seas verlässt Papenburg. Das jüngste Schiff der Meyer Werft wird voraussichtlich am kommenden Mittwoch, 11. März, den Papenburger Werfthafen verlassen und die Emsüberführung Richtung Nordsee antreten.

Die Ankunft in Eemshaven (NL) ist nach Werftangaben für den Mittwochabend geplant. Im Anschluss an die dort stattfindenden Arbeiten wie zum Beispiel die Übernahme von Proviant, Brennstoff und Trinkwasser wird das Schiff zu einer technischen und nautischen Probefahrt in die Nordsee starten. In der verbleibenden Hafenliegezeit werden weitere Arbeiten an den verschiedenen Anlagen und Räumen sowie deren Übergabe an die Reederei durchgeführt. Auch das Training der Crew findet in Bremerhaven statt, teilt die Meyer Werft mit. (Weiterlesen: „Anthem of the Seas“ hat Bauhalle verlassen)

Die Passage der Anthem of the Seas über die Ems werde mit Unterstützung des Emssperrwerkes erfolgen. Die Dauer der Passage werde möglichst kurz gehalten.

Zeitplan für die Überführung am 11. März 2015

Für die Überführung gilt folgender vorläufiger Zeitplan, der sich entsprechend der Wetterbedingungen kurzfristig verschieben kann: Mittwoch, 11. März 2015 ca. 06:00 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg) ca. 09:30 Uhr Passieren der Friesen-Brücke (Weener) ca. 12:00 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer) ca. 15:30 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum) ca. 16:30 Uhr Passieren Emssperrwerk ca. 17:30 Uhr Passieren Emden ca. 21:00 Uhr Ankunft Eemshaven.

Die Überführung des Schiffes wird erneut vom Team der Lotsenbrüderschaft Emden durchgeführt. Die Emslotsen haben auch in den Vorjahren die Schiffe der Meyer Werft überführt. Das gesamte Überführungsteam trainierte dieses Manöver am computergesteuerten Simulator in Wageningen (Niederlande), um so noch besser vorbereitet zu sein. (Weiterlesen: Masterplan Ems droht Aus: Zehntausende Jobs bedroht?)

Überfahrt der Anthem of the Seas wird rückwärts durchgeführt

Auch die Anthem of the Seas wird die Emsfahrt in Richtung Nordsee rückwärts zurücklegen. Diese Art der Überführung hat sich aufgrund der besseren Manövrierfähigkeit bewährt. Die Überführung bewältigt das Schiff mit Unterstützung zweier Schlepper.

Das mit 168.600 BRZ (Bruttoraumzahl) vermessene Kreuzfahrtschiff gehört zu den größten bisher in Deutschland gebauten Kreuzfahrtschiffen. Nach der Endausrüstung in Bremerhaven, wird die Anthem of the Seas im Sommer 2015 mit mehr als 4100 Passagieren Reisen ins westliche Mittelmeer unternehmen und im Winter 2015 von New York in Richtung Bahamas und Bermuda sowie in die Karibik gehen. Das Schwesterschiff, die Ovation of the Seas, befindet sich derzeit noch im Bau und wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 an die Reederei abgeliefert.

Weitere Nachrichten aus Papenburg finden Sie unter www.noz.de/papenburg


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN