Misereor bedauert Entwicklung Fastenmarsch: Zehn Jugendgruppen im Emsland scheiden aus

Von

Der Erlös des Misereor-Fastenmarsches im nördlichen Emsland ist in diesem Jahr unter anderem für Menschen auf den Philippinen gedacht. Foto: Schwarzbach/MisereorDer Erlös des Misereor-Fastenmarsches im nördlichen Emsland ist in diesem Jahr unter anderem für Menschen auf den Philippinen gedacht. Foto: Schwarzbach/Misereor

hjh/jho Papenburg. Insgesamt zehn Landjugend-Ortsgruppen haben sich nun dazu entschlossen, den Misereor-Fastenmarsch im Dekanat Emsland-Nord nicht mehr mit einer Station zu unterstützen. Das teilte Dekanatsjugendreferent Christian Griep-Raming auf Anfrage mit. Diözesanvorsitzender Michael Engbers steht dennoch hinter der Entscheidung der Jugendlichen.

Durch die Absage der zehn Gruppen können die Teilnehmer des Fastenmarsches am 8. März anstatt der in den Sponsorenheften ausgewiesenen 47 Stationen nunmehr nur noch 37 ansteuern. Dem Boykott der Ortsgruppen Dersum und Neulangen schlossen si

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN