Versammlung am 25. Februar Landesgartenschau: Förderverein sieht Prüfung gelassen

Von

Mehr als 500.000 Besucher strömten auf die Landesgartenschau. Unser Foto entstand beim Abschlusstag. Foto: Dirk HellmersMehr als 500.000 Besucher strömten auf die Landesgartenschau. Unser Foto entstand beim Abschlusstag. Foto: Dirk Hellmers

pm/gs Papenburg. Der Vorstand des Fördervereins der Landesgartenschau in Papenburg wird in einer Mitgliederversammlung am 25. Februar Bilanz ziehen.

Die Versammlung findet im Hotel Hilling statt und beginnt um 19.30 Uhr. Bis dahin dürfte der von der Stadt beauftragte Wirtschaftsprüfer das Ergebnis seiner Untersuchungen über die Mehrausgaben der Landesgartenschau in Höhe von voraussichtlich knapp zwei Millionen Euro ermittelt haben, teilte der Verein mit. Wie berichtet, soll der erste Bericht der externen Prüfer Ende Januar vorliegen. Bürgermeister Jan Peter Bechtluft (CDU) hatte in der Weihnachtssitzung des Stadtrates angekündigt, dass sich die Verwaltung Angebote von zwei emsländischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften einhole.

„Wir sehen dieser Prüfung gelassen entgegen“, heißt es seitens des Förderverein-Vorstands. Die Gartenschau sei für Papenburg ein großer Erfolg gewesen. Mit rund 500.000 Besuchern habe man das selbst gesteckte Ziel erreicht. Ob sich der Verein auflöst oder weitere Aufgaben wie die Pflege des Stadtparks oder des Mehrgenerationenspielplatzes übernehmen kann, müsse die Mitgliederversammlung entscheiden. Für 2015 werden keine Beiträge erhoben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN