Volksbank schüttet Gewinn aus 4500 Euro für Aschendorfer Vereine und Gruppen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Vertreter der Vereine nahmen ihre Spenden von Martin Gehrs (Dritter von rechts) und Elena Zerbe (rechts) entgegen. Foto: Jennifer KemkerDie Vertreter der Vereine nahmen ihre Spenden von Martin Gehrs (Dritter von rechts) und Elena Zerbe (rechts) entgegen. Foto: Jennifer Kemker

jke Aschendorf. Rund 4500 Euro hat die Emsländische Volksbank in Aschendorf an Vertreter von vier regionalen Vereinen und Organisationen ausgeschüttet. Das Geld stammt aus den Reinerträgen der Gewinnspargemeinschaft der genossenschaftlichen Bankengruppe.

Das Gewinnsparen zählt laut Marktbereichsleiter Martin Gehrs zu den attraktivsten Lotteriespielen in den vergangenen 60 Jahren. Die Gewinnsparer beteiligen sich mit dem monatlichen Sparbetrag auch an der Unterstützung von sozialen Projekten in der Region. „Der Erlös, den wir an die Vereine und Organisationen übergeben haben, stammt aus dem Spieleinsatz von fünf Euro“, erklärte Gehrs. In jedem Monat werde dabei ein Betrag von vier Euro gespart, sodass der Einsatz für die Lotterie einen Euro betrage.

Der Papenburger Männerchor Fidelitas will mit dem Geld neue Notenmappen anschaffen, die Kreisarbeitsgemeinschaft der Landfrauenvereine Aschendorf/Hümmling möchte die erhaltene Summe in eine neue Beflaggung investieren, die draußen installiert werden kann. Für neue Mikrofone will die Laienspielschar Lehe ihren Gewinnanteil ausgeben. Eine Vitrine möchte sich schließlich der Förderverein des Blasorchesters Aschendorf anschaffen. Darin sollen Bilder, Instrumente oder andere Dinge ausgestellt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN