Betrugsmasche an Autobahnen Betrüger bitten Fahrer um Spritgeld

Die Polizei warnt vor Betrügern. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei warnt vor Betrügern. Symbolfoto: Michael Gründel

Leer. Die Polizeiinspektion Leer/Emden warnt in einer Mitteilung vor einer Betrugsmasche, die in unregelmäßigen Abständen im Bereich von Autobahnen auftritt. Erst am Mittwoch ist ein 43-jähriger Autofahrer Opfer dieses Betrugs geworden. Ihm wurde dabei ein zweistelliger Eurobetrag gestohlen.

Der 43-Jährige wurde am Mittwoch gegen 12 Uhr an der Anschlussstelle Veenhusen im Zufahrtsbereich zur A 31 durch einen bislang unbekannten Täter angehalten. Dieser täuschte vor, mit seinem roten BMW liegen geblieben zu sein und bat um Geld

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN