Betriebs-Kita der Meyer Werft Besatzung der „Nautilus“ in Papenburg verdoppelt

Von Anna Kröger

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schiff ahoi! – Zusammen mit zahlreichen Festgästen, darunter auch DRK-Präsident Rudolf Seiters (Vierter von links), sind die neuen Räumlichkeiten eröffnet worden. Foto: Anna KrögerSchiff ahoi! – Zusammen mit zahlreichen Festgästen, darunter auch DRK-Präsident Rudolf Seiters (Vierter von links), sind die neuen Räumlichkeiten eröffnet worden. Foto: Anna Kröger

Papenburg. Die „Nautilus“ sticht jetzt mit doppelter Besatzung an Bord in See. Durch die Erweiterung der Betriebs-Kindertagesstätte (Kita) der Papenburger Meyer Werft können nun 80 statt bisher 40 Kinder betreut werden. Mit einem Festakt sind die neuen Räumlichkeiten der vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betriebenen Einrichtung eröffnet worden.

Erst im April vergangenen Jahres war der Startschuss für die betriebseigene Kita der Papenburger Schiffbauer gefallen. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde das Flachdach-Gebäude im August um ein Stockwerk erweitert. Während das Erdgeschoss den zwei Regelgruppen für bis zu 50 Kinder vorbehalten ist, können die insgesamt 30 Krippenkinder das komplette neue Obergeschoss ihr Eigen nennen. Ein Umstand, der besonders Einrichtungsleiterin Nicole Lammers freut: „Ich muss zugeben, es erfüllt uns mit einer ganzen Portion Stolz, dass wir uns als Betriebs-Kita in Papenburg etablieren konnten.“

Der Erfolg der ersten und einzigen Einrichtung dieser Art in Papenburg sei in erster Linie das Verdienst der Erzieher, sagte Reinhard Hebbelmann, stellvertretender Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Emsland bei dem gesamten Kita-Team. Dem schloss sich auch Thomas Gelder, Betriebsratsvorsitzender der Meyer Werft an. Er lobte allen voran die flexiblen Öffnungszeiten, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichten. Auch aus Unternehmersicht sei die Kita ein „voller Erfolg“, erklärte Werft-Geschäftsführer Lambert Kruse. „Wir haben unheimlich positives Feedback von den Mitarbeitern erhalten. Ich hätte nie erwartet, dass die Einrichtung einen solchen Stellenwert erhält.“

Wie DRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Hövelmann mitteilte, wurde die Baumaßnahme mit 115500 Euro vom Land Niedersachsen bezuschusst. Jeweils 55450 Euro gab es vom Landkreis Emsland sowie von der Stadt Papenburg. In Zusammenarbeit mit der Stadt realisiert das DRK derzeit den Bau einer weiteren Kita an der Straße „Am Vosseberg“. Die Einrichtung wird laut Hövelmann im Februar 2015 eröffnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN