Bezirksmeisterschaft Papenburger Sören Evering gewinnt zwei Schachtitel

Zwei Meistertitel brachten die Nachwuschspieler des Papenburger Schachclubs um Jugendwart Bernd Meiners von den Bezirksmeisterschaften mit. Foto: VereinZwei Meistertitel brachten die Nachwuschspieler des Papenburger Schachclubs um Jugendwart Bernd Meiners von den Bezirksmeisterschaften mit. Foto: Verein

Papenburg. Bei den Schach-Bezirksmeisterschaften der Jugend in Bad Zwischenahn hat der neunjährige Sören Evering vom Schachclub Papenburg gleich zwei Bezirksmeistertitel errungen.

Das Nachwuchstalent trat dabei nicht in seiner Altersklasse U10 an, sondern entschied sich laut Mitteilung seines Vereins dafür, „aus Trainingsgründen in der Altersgruppe der unter 14-Jährigen zu spielen, um sich somit einer größeren Herausforderung zu stellen“. Die meisterte er mit Bravour. Er musste im Turnierverlauf lediglich zweimal ein Unentschieden eingehen und sicherte sich so mit sechs von sieben möglichen Punkten den Titel Bezirksmeister U14. Damit er zugleich für die Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft in Rotenburg im kommenden Jahr qualifiziert.

Zusätzlich wurde im Rahmen des Turniers auch der sogenannte Jugendblitzmeister gekürt. Hierfür wurden neun Runden mit je fünf Minuten Bedenkzeit ausgespielt. In der Gruppe U10/U14 erreichte Sören Evering mit 7,5 von 9 Punkten ebenfalls den Titel.

Der Papenburger Schachclub stellte sechs der insgesamt 30 Kinder und Jugendlichen, die an der Bezirkmeisterschaft teilnahmen: Kira Evering, Sören Evering, Jakob Spekker, Jonathan Spekker, Daria Obst und Marcel Baumann. Die weiteren jungen Schachtalente bei dem Turnier stammen vor allem aus den Vereinen Aurich, Wilhelmshaven, Wildeshausen und Oldenburg. Gespielt wurden sieben Runden nach dem Schweizer System mit 90 Minuten Bedenkzeit für 30 Züge pro Spieler zuzüglich 30 Minuten für den Rest der Partie.

Daria Obst spielte nach Mitteilung des Schachklubs „ein sehr souveränes Turnier“, entschied vier von sieben Spielen für sich und verpasste nur knapp die Teilnahme an der Landesmeisterschaft. Insgesamt wurde sie 5. in der U12. Nur einen Platz dahinter, mit drei von sieben Punkten landete Jonathan Spekker, der sich durch dieses Turnier seine ersten Punkte für die Berechnung der Deutschen Wertungszahl (DWZ) sichern konnte. Die DWZ trifft eine Aussage über die Stärke eines Spielers.

Für Jakob Spekker, Kira Obst und Marcel Baumann verlief das Turnier eher durchwachsen. Das Leistungsniveau vor allem in der U16 mit einer Durchschnitts-DWZ von über 1750 sehr hoch. Jakob Spekker landete auf Platz 5 in der U10, Kira Obst auf Platz 7 in der U14 und Marcel Baumann auf Platz sechs in der U16.