Zehn Bands in zehn Kneipen Papenburg-Live wieder am 22. November

Die Rheinländer von Funked Up werden im Café Engels einen bunten Liveauftritt hinlegen.Die Rheinländer von Funked Up werden im Café Engels einen bunten Liveauftritt hinlegen.

Papenburg. Zehn Bands verwandeln am Samstag, dem 22. November, die Papenburger Lokale in rauschende Clubs und Livebühnen. Neu dabei sind in diesem Jahr das Arkadenhaus am Hauptkanal und die Q Cocktailbar in der Friederikenstraße.

Insgesamt nehmen zehn Lokale teil. Musiker der verschiedensten Stilrichtungen spielen auf. Vom Blues über Soul- und Funk-Knaller, die besten Hits des Rock und Pop, die schönsten Oldies und Evergreens, exotische Latinklänge, groovigen Reggae, kultige Schlager, den Rhythm’n’ Blues bis zum swingenden Rock’n’Roll wird alles geboten.

Die Lokale sind alle im Stadtteil Untenende so nah beieinander, dass die Besucher ihre Autos getrost stehen lassen können. Zu Fuß kann man alle Attraktionen des musikalischen Kneipenbummels also gut erreichen.

Dieser beginnt in diesem Jahr bereits um 19.30 Uhr im Arkadenhaus, worauf weitere Acts über den Abend verteilt folgen und von den Spätkonzerten ab 23 Uhr im Café Engels und in Anne’s Bierkeller gekrönt werden. Genug Zeit also, auch um sich alles in Ruhe anzusehen oder auch zur späten Stunde so richtig abzurocken. Viele der Bands spielen erstmalig in Papenburg, einige werden auf vielfachen Wunsch wiederholt. „Insbesondere haben die sagenhaften „Funked Up“ aus dem Rheinland 2013 im Café Engels dermaßen begeistert, dass eine Wiederholung einfach nicht zu vermeiden war“, schreibt der Veranstalter.

Auch „Cookie & Friends“ haben den Weg vom Halterner Stausee nach Papenburg wieder gefunden und begeistern hoffentlich erneut im Jamesons Pub. Johnny von „Here Comes Johnny“ konnte neue Musikerfreunde aus der Düsseldorfer Altstadt zu der Reise ins Emsland überreden, und so präsentiert er sich mit „Chance 3 Dance“ in Anne’s Bierkeller.

Die Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf in allen teilnehmenden Lokalen für elf Euro. Für die Kurzentschlossenen und Mitgebrachten gibt es natürlich auch Karten an allen Abendkassen ab 19.30 Uhr für 14 Euro. Detaillierte Informationen sind im kostenlosen Programmheft zu finden, das in den kommenden Tagen ausliegt sowie an den Eingängen aller Lokale zu finden sein wird oder unter www.bandnacht.de/papenburg.