Hamburger Procom Invest verspricht Angebot Ems-Center: Eigentümer will Mieter halten

Mit gemischten Gefühlen gehen die kleinen Mieter der Zukunft des Ems-Centers entgegen. Foto: Jan-Hendrik KuntzeMit gemischten Gefühlen gehen die kleinen Mieter der Zukunft des Ems-Centers entgegen. Foto: Jan-Hendrik Kuntze

Papenburg. Einige Mieter des Papenburger Ems-Centers blicken mit gemischten Gefühlen auf den Eigentümerwechsel und auf den angekündigten Umbau des Gebäudes. Der neue Eigentümer, die Procom Invest, beruhigt jedoch: Allen Mietern sollen neue Räume im umgebauten Ems-Center angeboten werden.

Von Jan-Hendrik Kuntze und Stefan Prinz

Auf Nachfrage unserer Redaktion äußert sich die Hamburger Procom Invest erstmals öffentlich zur Zukunft der Mieter im Ems-Center. Procom-Geschäftsführer Holger Jürgens erklärt dazu: „Sämtliche bestehenden Mietverträge sind auf uns übergegangen und werden von uns auch erfüllt. Wir haben bisher keine Kündigungen ausgesprochen und planen auch nicht, Mietverträge zu kündigen, sofern auch die Mieter ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllen. Wir werden allen Bestandsmietern auch in dem neu konzipierten Objekt Flächen anbieten“, betont der Geschäftsführer. „Aus heutiger Sicht gehen wir davon aus, dass die Abstimmung mit den Ankermietern bis Ende des Jahres weiter fortgeschritten ist.“

Unter den Mietern ist die Unsicherheit groß: Nahezu alle Mieter bestätigen, dass an dem alternden Gebäude dringend Renovierungen erforderlich sind. Die Mieter der kleineren Geschäftsflächen wurden in die Gestaltung der Umbaupläne bisher jedoch noch nicht einbezogen. Während die einen diese Informationspolitik gelassen sehen, klagen andere darüber.

„Mein Geschäft entwickelt sich zurzeit sehr positiv“, heißt es von einem Geschäftsmann, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte. Deshalb warte er „entspannt“ ab und sei „in Ermangelung anderer Informationen positiv gestimmt“.

Andere Mieter geben sich selbstbewusster: Der neue Eigentümer werde schon nicht auf sie verzichten. Denn für viele große Handelsketten sei Papenburg einfach zu klein. Somit würden die kleinen Geschäfte durchaus gebraucht.

Es gibt jedoch auch kritische Stimmen zum Erwerb des Ems-Centers durch die Hamburger Firma Procom Invest. Auch von Mietern, die die Veränderungen im Ganzen positiv bewerten. „Über die bisherige Kommunikation des Eigentümers bin ich zugegebenermaßen nicht glücklich“, heißt es. Ein anderer Geschäftsmann sieht das ähnlich, wurde durch diese Umstände aber laut eigener Aussage geschädigt.

Da dieser sein Geschäft aus Altersgründen unabhängig von den derzeitigen Entwicklungen zum Jahresende geschlossen hätte, könne er keine Kaufinteressenten für seinen Laden gewinnen. Es fehle schlicht die Perspektive. Unter diesen Umständen könne er lediglich auf den Verkauf von Einrichtungsgegenständen setzen, um seine Altersvorsorge wenigstens ein bisschen aufzubessern.

Nach Informationen unserer Redaktion denkt ein Geschäft über eine Schließung aufgrund mangelnder Planungssicherheit nach.