Großaktion am Samstag Kolping im Norden sammelt Kleidung und Schuhe

Säckeweise sammeln die Kolpinger am Samstag Kleidung und Schuhe. Foto: Norbert WiegandSäckeweise sammeln die Kolpinger am Samstag Kleidung und Schuhe. Foto: Norbert Wiegand

Papenburg. Elf Kolpingsfamilien im Bezirksverband Aschendorf von Lathen bis Rhauderfehn bitten um Unterstützung ihrer Sammlung von Bekleidung und Schuhen am Samstag, 11. Oktober, zugunsten von Hilfsprojekten des Internationalen Kolpingwerkes. Insgesamt werden über 100 Helfer im Einsatz sein.

An der Großaktion beteiligt sind folgende Kolpingsfamilien: Aschendorf, Börgermoor, Dersum, Dörpen, Heede, Lathen, Papenburg (St. Antonius, St. Michael und St. Marien), Rhauderfehn und Rhede. Im Bereich der Kolpingsfamilien Aschendorf und Papenburg St. Antonius (Untenende, Vosseberg, Bokel und Aschendorf-Moor) wird zusätzlich auch Papier mitgenommen.

Kleidung und Schuhe werden an die kolpingeigene „Fair-Wertung“ weitergeleitet, sortiert und wiederverwertet. Die Vereine bitten um saubere, gut erhaltene Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Haushaltswäsche, paarweise gebündelte Schuhe, Gürtel und Taschen sowie Wolldecken. Das Altpapier dient zur Herstellung von neuem Papier. Die Helfer werden auch in den Straßen der angrenzenden Gemeinden die Altkleider abholen. Die Sammlung beginnt um 9 Uhr, die Fahrzeuge kommen in alle Straßen. Die Organisatoren bitten, die Sachen gut gebündelt an den Straßenrand zu stellen. Zur Vermeidung von loser Ware empfehlen die Vereine, bei Bedarf feste helle Sammelbeutel zu verwenden.

Weitere Nachrichten aus Papenburg finden Sie unter www.noz.de/papenburg


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN