60 Frauen aus Niedersachsen geschult Kräuterexpertinnen in Papenburg ausgezeichnet

Zertifikate für ihr Garten- und Kräuterwissen erhielten 60 Frauen aus Niedersachsen. Foto: Kristina MüllerZertifikate für ihr Garten- und Kräuterwissen erhielten 60 Frauen aus Niedersachsen. Foto: Kristina Müller

krim Papenburg. Im Rahmen des Fachforums „Grüner Schneeball“ haben 60 Frauen aus ganz Niedersachsen auf dem Gelände der Landesgartenschau in Papenburg ihre Zertifikate als Kräuterexpertinnen, Dorf- und Gartenführerinnen sowie als Fachfrauen für Gartenpraxis erhalten.

In 15 Wochen haben sich die Frauen umfangreiches Wissen angeeignet zur Düngung, zum Pflanzenschutz, zur Verwendung von Gehölzen zur Eingrünung, zu Heckenpflanzen, Schnittmaßnahmen sowie zu Dorfgrün, Wild- und Küchenkräutern sowie zur richtigen Anlage von Kräuterbeeten.

Weiterhin konnten die Teilnehmerinnen sich in Rhetorik, Kommunikation, Pädagogik, Versicherung, Recht und Werbung schulen lassen. Einige der Frauen besuchten sogar bis zu drei Kurse und bekamen somit auch mehrere Zertifikate von Hermann Wester, dem Vertreter des Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und Kreislandwirt im Emsland, überreicht.

Die Organisation der Seminare und des Fachforums übernahm das Produktteam „Garten, Hof- und Dorfgrün“ unter der Leitung von Anke Kreis. Ziel der Weiterbildung sei es, Frauen auf dem Land neue Einkommenquellen zu eröffnen.

Eine der 60 Teilnehmerinnen war auch Monika Neumann aus Hasselbrock. Sie absolvierte den Grund- und anschließend den Aufbaukurs 1 für Kräuterexpertinnen in Meppen. Den Lehrgang absolvierte sie vor allem aus persönlichem Interesse. „Ich habe in den Kursen viel gelernt und wollte das weitervermitteln.“

Aus dieser Idee entstand die Arbeitsgemeinschaft (AG) Kräuter-Detektive, die Neumann seit 2013 nachmittags an der Grundschule Walchum anbietet. Die AG sei sofort gut angenommen worden, so Neumann. Mit neun Mädchen und Jungen aus den Klassen zwei bis vier stellte sie unter anderem Seife, Öle und Kräuterquark her. „Die AG findet in diesem Jahr wieder statt“, kündigte Neumann an.

Erfahrungsaustausch

Auch Anna Margaretha Ideler ließ sich in drei Kursen zur Kräuterexpertin weiterbilden. Zwei Aufbauseminare besuchte sie in Meppen und einen Rhetorik-Kurs in Cloppenburg. Die Lehrgänge hätten einen spannenden Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmerinnen geboten, sagte Ideler. „Als Bauerntochter habe ich mich schon immer mit Natur auseinandergesetzt“, erzählte sie. Seit über 30 Jahren sei sie als landwirtschaftlich-technische Laborantin tätig. Da sie sehr naturnah auf dem Land mit Acker und Wald hinter ihrem Haus lebe, produziere sie auch einige Lebensmittel für den Eigenbedarf selbst. So mahle sie beispielsweise das Getreide selber.

Das Projekt „Aktion Grüner Schneeball“ wird finanziert aus Mitteln des Landes Niedersachsen und der Europäischen Union. Seit Projekt-Start im März 2005 haben 500 Frauen an 68 dieser Schulungen teilgenommen.